Profis | 13.11.2021

Start-Up Mindfly mit neuer Technologie

Video-Innovation: FC-Training aus Hübers-Perspektive

Der 1. FC Köln hat gemeinsam mit seinem Technologiepartner Deutsche Telekom die neue Kameratechnologie des Start-Ups Mindfly getestet und damit das Training aus der Perspektive von Innenverteidiger Timo Hübers aufgenommen.

Der 1. FC Köln bietet seinen Fans die Möglichkeit, ein Training aus der Sicht eines FC-Profis zu erleben: Timo Hübers trug beim Training im Franz-Kremer-Stadion eine Bodycam mit der Kameratechnologie des Start-Ups Mindfly, FC-TV schnitt anschließend die Szenen zusammen. Der Weg zum Training, Autogramme für die Fans, Abklatschen mit den Teamkollegen und die Übungen auf dem Platz – die FC-Fans können hautnah mitverfolgen, wie Hübers das Training erlebt.

Der Unterschied zu anderen Action-Kameras: Mindfly hat eine First-Person-View-Lösung entwickelt, die es den Fans ermöglicht, jede Aktion aus der Point-of-View-Perspektive des Spielers zu verfolgen. Sie ist vollständig automatisiert und in eine tragbare Weste integriert, die von den Spielern ohne Probleme getragen werden kann. Der Video-Content der Kamera wird mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz stabilisiert und ermöglicht dem Fan eine komplett neue Sichtweise auf die Aktionen.

Wie gefällt euch die neue Perspektive der Mindfly-Kameras? Wir würden uns über euer Feedback freuen: Einfach diesen Feedbackbogen ausfüllen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11Eintracht Frankfurt15
121. FC Köln15
13VfL Bochum 184813

FC-FANSHOP