Profis | 20.12.2017

Stimmen nach Schalke

„Waren nicht schlau genug“

Mit 0:1 gegen den FC Schalke 04 ist der 1. FC Köln am Dienstag aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. NetCologne FC-TV sprach nach dem Spiel mit Stefan Ruthenbeck, Dominique Heintz und Marco Höger.

FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck: „Wir hatten vorne schon unsere Situationen, die wir aber nicht konsequent ausgespielt haben. Es wurde in der zweiten Halbzeit zu sehr um den Sechszehner herumgespielt. Da haben ein paar einfache Abschlüsse gefehlt und auch einfach mal auf die Kiste zu hauen. Da waren wir nicht schlau genug. Dumm ist einfach das Gegentor, das wir bekommen haben – mit dem Hinterkopf hinten rein.“

Marco Höger: „Der letzte Eindruck zählt natürlich immer. Wir haben ein super erstes halbes Jahr erlebt, mit dem 5. Platz und dem Spiel gegen Mainz am Ende. So etwas werden viele von uns wahrscheinlich nicht nochmal erleben. Aber die Hinrunde jetzt war natürlich zum Vergessen, das haben wir uns alle anders vorgestellt. Da gilt es jetzt alle Kräfte zu mobilisieren.“

Hier die kompletten Stimmen zum Spiel gegen den FC Schalke 04 anhören:

Schlagwörter:

DFB Pokal
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 0
1 Hamburger SV 0
1 Holstein Kiel 0

FC-FANSHOP