Profis | 30.08.2022

Kingsley Ehizibue verlässt den FC

Wechsel nach Italien

Kingsley Ehizibue verlässt den 1. FC Köln und wechselt zu Udinese Calcio.

Kingsley Ehizibue verlässt den 1. FC Köln. Der Rechtsverteidiger wechselt in die Serie A zu Udinese Calcio und unterschreibt einen Vierjahresvertrag bei dem italienischen Erstligisten.

FC-Geschäftsführer Christian Keller sagt: „Easy hat ein langfristiges, für ihn aus mehreren Perspektiven sehr attraktives Angebot von Udinese Calcio erhalten. Allen voran auch aufgrund der großen sportlichen Konkurrenzsituation in unserem Kader auf seiner Position, hat er uns vergangene Woche gebeten, Transferverhandlungen mit Udinese aufzunehmen, damit er dieses Angebot annehmen kann. Wir haben dieser Bitte auch deshalb entsprochen, da Easy sich in seiner Zeit beim FC immer vorbildlich eingebracht und verhalten hat. Für seinen Einsatz beim FC, für seine professionelle und positive Art, die er jeden Tag in die Kabine und auf den Trainingsplatz getragen hat, gilt ihm ein großes Dankeschön. Für seine neue Aufgabe wünschen wir Easy nun alles Gute und ganz viel Erfolg.“

Kingsley Ehizibue sagt: „Das Angebot von Udinese ist eine tolle Chance für mich. Trotzdem fällt es mir sehr schwer, hier wegzugehen. Ich war total gerne hier, weil ich den FC und die Stadt Köln, vor allem aber auch meine Teamkollegen, das Trainerteam und den Staff sehr mag. Ich bin stolz darauf, dass wir gemeinsam Europa erreicht haben und wünsche allen beim FC eine gute, erfolgreiche Saison.“

Kingsley Ehizibue kam im Sommer 2019 vom PEC Zwolle zum FC. Der niederländische Defensivspieler lief 69-mal für den FC in der Bundesliga auf (drei Assists). Sein einziges Tor im FC-Trikot erzielte Ehizibue in der Saison 2019/20 beim 4:0-Erfolg gegen den SC Freiburg.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP