Profis | 21.08.2021

Zehn Fakten zum Bayern-Spiel

Wer trifft dieses Mal: Uth oder Gnabry?

Am zweiten Spieltag tritt der 1. FC Köln am Sonntag um 17.30 Uhr beim FC Bayern München an. Als Einstimmung auf die Partie gegen den deutschen Rekordmeister gibt es hier zehn spannende Zahlen und Fakten zur Begegnung.

1. Der 1. FC Köln ist mit einem Sieg gegen Hertha BSC in die Bundesliga-Saison gestartet. Es ist das erste Mal seit der Spielzeit 2016/17, dass der FC sein Liga-Auftaktspiel gewonnen hat (2:0 gegen den SV Darmstadt). 

2. Florian Kainz hat am vergangenen Sonntag gegen Hertha seinen zweiten Doppelpack für den FC erzielt. Erstmals zwei Tore in einer Partie schoss der Österreicher für den FC in der Saison 2019/20 – ebenfalls gegen die Hertha beim 5:0-Sieg in der Hauptstadt.

3. Folgt am Sonntag der fünfte Treffer? Mark Uth hat in acht Bundesliga-Spielen gegen Bayern München vier Treffer erzielt. Nur gegen Mainz (acht Tore) hat Uth häufiger getroffen.

4. Für Bayern München stürmt Serge Gnabry, dessen Lieblingsgegner der FC ist. Beim jüngsten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften erzielte Gnabry zwei Tore. In insgesamt sieben Bundesligapartien gegen den FC traf Gnabry neun Mal, öfter als gegen jedes andere Team.

5. Bayern hat im ersten Spiel der Bundesliga-Saison 2021/22 gegen Borussia Mönchengladbach 1:1 gespielt. Erst zum dritten Mal in den vergangenen zehn Jahren haben die Münchener zum Auftakt keine drei Punkte geholt. Vor zwei Jahren spielte der FC Bayern 2:2 gegen Hertha, die letzte Niederlage zum Auftakt gab es vor zehn Jahren gegen Borussia Mönchengladbach (0:1).

6. Durch seinen Doppelpack im Supercup gegen Borussia Dortmund hat Robert Lewandowski einen weiteren Rekord in seiner Karriere aufgestellt. Mit sieben Treffern ist er der erfolgreichste Torschütze im DFL-Supercup. Insgesamt stand der Pole in elf Supercup-Spielen auf dem Platz. Nur Thomas Müller hat genauso viele Finalpartien in diesem Wettbewerb absolviert.

7. Erst am Rhein, dann an der Isar – oder umgekehrt: Einige bekannte Spieler haben in ihrer Karriere sowohl für den 1. FC Köln als auch für Bayern München gespielt. Die FC-Eigengewächse Lukas Podolski, Pablo Thiam und Carsten Jancker debütierten mit dem Geißbock auf der Brust in der Bundesliga. Später wechselten sie zum deutschen Rekordmeister. Auch Toni Schumacher, Hansi Flick, Stefan Wessels, Christian Lell, Markus Feulner und Andrew Sinkala spielten für beide Vereine.

8. Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten hat der FC Bayern zu Hause eine so hohe Niederlagenquote wie gegen den 1. FC Köln (19 Prozent). 

9. Der Rekordmeister verlor in der höchsten deutschen Spielklasse insgesamt neun Mal gegen den FC, gegen kein anderes Team häufiger. Die Niederlagenquote beträgt 24,5 Prozent. 

10. Doch ist der FC wirklich ein Angstgegner der Münchener? In diesem Jahrtausend wohl eher nicht. Der FC Bayern München gewann jedes der vergangenen sieben Bundesligaspiele gegen den 1. FC Köln und ist insgesamt seit 14 Ligapartien gegen den FC ungeschlagen (13 Siege, ein Remis). Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten haben die Münchner eine längere Siegesserie und gegen kein anderes Team sind die Bayern so lange unbesiegt.

MIT BWIN TIPPEN UND GEWINNEN

Macht mit beim FC-Spieltagstipp präsentiert von bwin und gewinnt mit ein bisschen Glück tolle Preise.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Bayer 04 Leverkusen7
71. FC Köln7
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP