Profis | 06.04.2018

Vorbericht

Wieder Mainz

Am Samstag trifft der 1. FC Köln auf Mainz 05. Nicht zum ersten Mal kommt es gegen die Rheinhessen zu einem wegweisenden Duell.

Die Ausgangslage 

Der 1. FC Köln empfängt den 1. FSV Mainz 05 zum Abstiegskrimi im RheinEnergieSTADION. Für das Team von Sandro Schwarz lief es in den vergangenen Wochen eher schleppend. Der FSV erzielte in den vergangenen vier Spielen kein einziges Tor, kassierte auf der anderen Seite allerdings auch nur vier Treffer und spielte zweimal zu null. In der Rückrunde holten die Mainzer aus elf Spielen bislang neun Punkte und belegen damit den 16. Platz. Der 1. FC Köln steht mit 14 Punkten auf Rang zehn.

Die Bilanz

Der FC ist gegen die 05er zu Hause in  Bundesligaspielen ungeschlagen. In sieben Duellen trennten sich die Mannschaften dreimal unentschieden, viermal blieben die drei Punkte in Köln. Seit Dezember 2011 trägt der FC im RheinEnergieSTADION gegen Mainz eine weiße Weste, den letzten Treffer für die Rheinhessen erzielte Sami Allagui beim 1:1 vor mehr als sechs Jahren.

Besondere Historie

Zum vierten Mal innerhalb von zehn Jahren spielt eine Partie gegen Mainz Schicksal für den FC. Im Mai 2008 machte der 1. FC Köln mit einem 2:0 gegen Mainz den Aufstieg in die Bundesliga perfekt. 2016 drehte der FC einen 0:2-Rückstand in Mainz noch in einen 3:2-Sieg – ein entscheidender Schritt zum Klassenerhalt. Und am 20. Mai 2017 schaffte der FC mit einem 2:0 gegen Mainz am 34. Spieltag den Sprung auf Platz 5 und damit in die UEFA Europa League. 

Stimmen zum Spiel

Mainz-Trainer Sandro Schwarz fährt mit Respekt in die Domstadt: „Der 1. FC Köln hat sehr viel Qualität in der Offensive und verfügt über einen sehr strukturierten Spielaufbau.“ Nichtsdestotrotz wollen die Mainzer beim FC auf Sieg spielen. „Unser Ziel ist es, eine sehr gute Auswärtsleistung zu zeigen und das Spiel zu gewinnen“, so Schwarz, der seit Mai 2017 Cheftrainer in Mainz ist.

Stefan Ruthenbeck richtete den Blick im Training in dieser Woche recht schnell auf das Spiel gegen den direkten Konkurrenten: „Wir haben das Spiel in Hoffenheim schnell abgehakt und den Fokus auf Mainz gerichtet.“ Der Coach geht von einem „packenden Spiel“ aus und verspricht ein „anderes Gesicht“ seines Teams. Dabei wird es wohl auch personelle Änderungen geben.

Das Personal

Jonas Hector wird Stefan Ruthenbeck am Samstag wieder zur Verfügung stehen. Auch Milos Jojic hat die komplette Trainingswoche ohne Probleme überstanden. Marcel Risses Einsatz ist noch fraglich. Zwar trainierte der Mittelfeldspieler am Donnerstag wieder mit dem Team, wurde allerdings etwas früher aus der Einheit rausgenommen. Neben Sehrou Guirassy (Reha nach Fuß-OP) wird auch Dominic Maroh fehlen (Magen-Darm-Infekt).

Auf der anderen Seite muss Sandro Schwarz definitiv auf Nico Bungert verzichten, der mit einem Muskelfaserriss ausfällt. Die Einsätze von Balogun, Latza, Diallo, Bell, Onisiwo, Quaison und Muto sind fraglich.

Weitere Informationen

Schiedsrichter der ausverkauften Partie ist Benjamin Cortus. FC-Fans können das Spiel in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

Das FC-Kinderland zieht beim Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 in die Turnhalle unter dem Box-Center gegenüber der Ecke Nord-West des RheinEnergieSTADION.

Das Kölner Fanprojekt, der Südkurve 1. FC Köln e.V. und fans1991 (Fan-Projekt 1. FC Köln 1991 e.V.) veranstalten, unterstützt durch die Stiftung 1. FC Köln, eine Spendenaktion zu Gunsten von Kölner Tierheimen. Benötigt werden Nass- und Trockenfutter, Maulkörbe, Spielzeuge, Näpfe sowie Leinen für jegliche Tierarten. Ab 13 Uhr bis kurz vor Anpfiff gibt es gekennzeichnete Abgabestellen an der Nord- und Südseite des Stadions. Alle Infos zur Aktion stehen hier.

Schlagwörter:

1. FSV Mainz 05
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 0
1 Hamburger SV 0
1 Holstein Kiel 0

FC-FANSHOP