Profis | 11.03.2018

Stefan Ruthenbeck vor Bremen

„Wir werden mutig sein“

Am Montagabend tritt der 1. FC Köln beim SV Werder Bremen an. Stefan Ruthenbeck sprach am Sonntag über die kommende Aufgabe.

FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck sprach am Sonntag im Geißbockheim über…

…seine Erwartungen an die Partie: Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die beide unterschiedliche Systeme spielen und unterschiedliche Matchpläne umsetzen können. Es wird spannend. Wir brauchen auch einen Plan B und einen Plan C gegen diesen Gegner. Wir werden mutig sein, den Ball in den Vordergrund stellen und wollen auch in Bremen versuchen, über Ballbesitzphasen zu kommen.

…den möglichen Kader für Bremen: Wir haben alle an Bord. Auch Christian Clemens ist wieder voll dabei.

…Jonas Hector, der unter der Woche pausieren musste: Jonas ist ein Kämpfer. Er wird sich in den Dienst der Mannschaft stellen, selbst wenn er leichte Schmerzen haben sollte. Wir gehen davon aus, dass wir einen Jonas Hector sehen werden, der Vollgas gibt.

…die Konkurrenz im Abstiegskampf: Es geht gerade in unsere Richtung. Aber auch wenn wir nicht gewinnen sollten, ist es noch nicht zu Ende. Auch die anderen Vereine tun sich schwer. Es ist nicht vorherzusagen, wie viele Punkte man am Ende braucht. Wir sollten aber nicht so weit nach vorne schauen, sondern uns auf Bremen konzentrieren.

… die Ergebnisse der Konkurrenz: Der Spieltag ist bislang für uns gelaufen. Wir wissen, dass wir noch einmal eine Möglichkeit haben und die wollen wir auch wahrnehmen. Wir fahren nach Bremen, um Punkte mitzubringen. Es wäre eine wichtige Belohnung für die Arbeit der vergangenen Wochen, wenn wir nach dem Spiel mal auf die Tabelle schauen könnten und nicht mehr Letzter wären.

… Claudio Pizarro, der am Montag gegen seinen ehemaligen Verein auflaufen könnte: Claudio war immer in der Verlosung dabei, war dann aber gegen Freiburg verletzt. Ich konnte ihn zunächst nicht großartig testen. Claudio hat sich dann mit Kurzeinsätzen gezeigt. Er bringt mit seiner Erfahrung Ruhe ins Spiel hinein. Das tut uns gut. Es spricht nichts dagegen, ihn wieder beginnen zu lassen, aber vielleicht haben wir auch einen anderen Plan.

FAKTEN ZUM SPIEL

  • Anstoß im Weser-Stadion ist um 20.30 Uhr.
  • 1.800 Fans werden den FC nach Bremen begleiten.
  • FC-Fans können das Spiel in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

Die Pressekonferenz im Video

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP