Nachwuchs | 29.08.2019

U17-Nationalspieler Österreichs

Wydra verstärkt die U17

Philipp Wydra wechselt zur U17 des 1. FC Köln. Der österreichische U17-Nationalspieler kommt von AKA Rapid Wien.

Der 1. FC Köln hat seine U17 noch einmal verstärkt. Der österreichische Juniorennationalspieler Philipp Wydra wechselt von AKA Rapid Wien zum FC. Der 16-Jährige spielt im offensiven Mittelfeld und erzielte in der vergangenen Saison in der ÖFB-U16-Jugendliga in 16 Spielen zwölf Tore. In der U18-Jugendliga traf er dreimal in sechs Spielen. Auch in der U16-Nationalmannschaft Österreichs zeigte Wydra starke Leistungen und war in sieben Partien dreimal erfolgreich. Philipp ist der jüngere Bruder von Dominik Wydra, der mit dem FC Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga spielt.

Matthias Heidrich, Leiter des Nachwuchsleitungszentrums, sagt:
„Wir sind glücklich, dass wir Philipp für uns gewinnen konnten. Wir haben ihn über einen längeren Zeitraum gescoutet. Er hat in der Liga und bei Länderspielen auffällig gute Leistungen gezeigt. Philipp hat einen starken linken Fuß, ist technisch gut ausgebildet und verfügt neben seiner Spielübersicht über einen guten Torabschluss. Wir sind überzeugt, dass er bei uns eine gute Perspektive auf seinem weiteren Weg haben wird.“

Die U17 des 1. FC Köln ist gut in die Saison gestartet und bestreitet das nächste Spiel am Samstag, 31. August, 13 Uhr, beim SC Preußen Münster.

Die weiteren Nachwuchsspiele in der Übersicht:

Samstag, 31. August, 11 Uhr, Franz-Kremer-Stadion
1. FC Köln U19 – 1. FSV Mainz 05 (DFB-Juniorenvereinspokal)

Samstag, 14 Uhr, Südstadion
1. FC Köln U21 – TSV Alemannia Aachen

Samstag, ab 11 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr, Geißbockheim
GeißbockCup

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP