Profis | 25.06.2020

Wiedersehen mit vier alten Bekannten

Zehn Zahlen zu: FC gegen Bremen

Der 1. FC Köln tritt am Samstag um 15.30 Uhr bei Werder Bremen an. Im letzten Spiel der Bundesliga-Saison 2019/20 könnte der FC seine Auswärtsbilanz in Duellen mit Bremen aufpolieren.

1. Der 1. FC Köln feierte in seiner Historie bisher 35 Siege gegen Werder Bremen. Nur gegen Schalke gewann der FC häufiger (37). Gegen keinen anderen Verein gelangen dem FC so viele Tore in der Bundesliga wie gegen Bremen (156 Treffer). 

2. Durch das Elfmetertor von Florian Kainz gegen Frankfurt hat der FC in jedem der vergangenen 19 Bundesliga-Spiele mindestens einen Treffer erzielt. Das ist die längste aktuelle Torserie in der Liga.

3. Zudem war es für den FC das 18. Tor nach einer Standardsituation. Der FC stellte damit einen neuen Vereinsrekord seit detaillierter Datenerfassung 2004/05 auf.

4. Der SV Werder Bremen hat in dieser Saison erst ein Heimspiel gewonnen – am 3. Spieltag gegen Augsburg (3:2). Seitdem gab es in 14 Heimpartien keinen Sieg (drei Remis, elf Niederlagen). Das ist laufender Vereins-Negativrekord. Zudem erzielten die Werderaner erst neun Heimtreffer. Nur Tasmania Berlin gelangen in der Spielzeit 1965/66 in einer kompletten Bundesliga-Spielzeit weniger Tore im heimischen Stadion (acht).

5. Allerdings hat der FC wettbewerbsübergreifend nur eins der letzten 15 Auswärtsspiele in Bremen gewonnen. Elf Partien gingen verloren, dreimal spielte der FC Remis. 

6. Der FC hat in dieser Saison bislang 15 Kopfballtreffer erzielt, so viele wie kein anderes Team.

7. Gleich vier Spieler im Bremer Kader haben eine FC-Vergangenheit. Yuya Osako, Claudio Pizarro und Leonardo Bittencourt liefen bis 2018 im Trikot des 1. FC Köln auf. Kevin Vogt stand von 2014 bis 2016 beim FC unter Vertrag. Pizarro absolvierte 16 Pflichtspiele und erzielte dabei einen Treffer. Yuya Osako kommt während seiner FC-Zeit auf 120 Pflichtspiele und 19 Tore, Leonardo Bittencourt auf 76 Spiele und 12 Treffer. Vogt traf in 60 Pflichtspielen einmal für den FC. 

8. Anthony Modeste steht vor seinem 150. Bundesliga-Spiel. 

9. Die Bremer absolvieren am Samstag ihr 1.900. Bundesliga-Spiel.

10. Sebastiaan Bornauw ist mit sechs Saisontoren der torgefährlichste Innenverteidiger der laufenden Saison nach Frankfurts Martin Hinteregger, der achtmal traf. 

SO KÖNNT IHR DEN 1. FC KÖLN LIVE VERFOLGEN

Zu Sky Q für das beste TV-Erlebnis mit Ton-Optionen und UHD, dazu ein Original Trikot gratis, geht‘s hier lang.

Wer lieber einfach und unkompliziert streamt, holt sich das Sky End-of-Season-Ticket für einmalig 39,99 Euro. Dafür hier klicken.

FC-Fans können das Spiel zudem in der FC-App, im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36