Profis | 22.05.2020

Wiedersehen in der Bundesliga

Zehn Zahlen zu: FC gegen Düsseldorf

Nach mehr als 23 Jahren empfängt der 1. FC Köln erstmals wieder Fortuna Düsseldorf zu einem Bundesligaspiel in Müngersdorf. Für die Defensive des FC dürfte es am Sonntag vor allem darauf ankommen, die Düsseldorfer Rouwen Hennings und Eric Thommy nicht in aussichtsreiche Abschlussposition kommen zu lassen.

1. Keine andere Bundesliga-Mannschaft trifft häufiger per Kopf als der 1. FC Köln. 12 Kopfballtore sind Liga-Höchstwert.

2. Der FC verfügt über das gefährlichste Team bei Standardsituationen. 16 Treffer der Schützlinge von Cheftrainer Markus Gisdol resultierten aus einem ruhenden Ball, elf davon nach Eckball. Nur Leipzig ist bei Standardsituationen genauso effektiv.  

3. Die FC-Defensive sollte am Sonntag ein Auge auf Erik Thommy haben. Der Offensivspieler der Fortuna weist in der Bundesliga nur gegen den FC bei mehr als einem Duell eine Siegquote von 100 Prozent (3 Siege) auf. Gegen keinen anderen Verein kommt Thommy auf so viele Torbeteiligungen (vier) wie gegen den FC.

4. Das letzte Bundesligaduell beider Teams in Köln gewann der FC im Februar 1997 mit 2:0. Toni Polster und Jörg Bach per Eigentor warenfür die Treffer verantwortlich.

5. Der letzte Düsseldorfer Auswärtssieg beim FC in der höchsten deutschen Spielklasse liegt mehr als 30 Jahre zurück. Im Oktober 1989 feierte die Fortuna einen 3:1-Erfolg.  

6. Die Fortuna ist im bisherigen Saisonverlauf kaltschnäuzig vor dem gegnerischen Tor. 72 Prozent ihrer herausgespielten Großchancen führten zum Torerfolg. Nur der SC Freiburg weist eine noch bessere Chancenverwertung auf (73 Prozent). Jedoch kommen die Düsseldorfer zu selten in aussichtsreiche Abschlussposition. Lediglich 18 Großchancen hat das Team von Trainer Uwe Rösler herausgespielt, das sind die wenigsten aller Bundesligisten.  

7. Während Fortunas Innenverteidiger Kaan Ayhan die zweimeisten Gelben Karten aller Bundesligaspieler gesehen hat, zehn, wurde Jhon Cordoba schon 53 Mal gefoult. Lediglich zwei Spieler wurden noch häufiger regelwidrig gestoppt.

8. Während sich die Gegner kaum sicher sein können, wer als nächstes für den FC trifft, ist die Fortuna beim Toreschießen stark abhängig von ihrem Mittelstürmer Rouwen Hennings. Der Mittelstürmer hat 42 Prozent aller Düsseldorfer Treffer beigesteuert. Für den FC haben in der laufenden Spielzeit schon 14 verschiedene Spieler getroffen.   

9. Seit Uwe Rösler als Cheftrainer in Düsseldorf vorgestellt wurde, hat die Fortuna nur eines ihrer sieben Pflichtspiele verloren. Sie gewann allerdings auch nur einmal. Nichtsdestotrotz sind die Düsseldorfer seit vier Partien ungeschlagen, der Rückstand auf Platz 15 und Mainz beträgt vier Punkte.

10. An Flankenbällen dürfte es am Sonntag nicht mangeln. Während der 1. FC Köln die viertmeisten Flanken (291) aller Bundesligisten hereinbringt, haben die Spieler der Fortuna sogar 301 Flanken geschlagen. Das ist der drittbeste Wert in der Liga.
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg7
151. FC Köln6
161. FSV Mainz 055