Profis | 19.06.2020

Eckbälle sind Trumpf

Zehn Zahlen zu: FC gegen Frankfurt

Der 1. FC Köln empfängt am Samstag um 15.30 Uhr Eintracht Frankfurt. Laut Statistik ist ein Unentschieden fast ausgeschlossen.

1. Der 1. FC Köln verlor im RheinEnergieSTADION nur eins der vergangenen 15 Pflichtspiele gegen Eintracht Frankfurt. Elf Siege und drei Unentschieden stehen für den FC zu Buche.

2. Trifft der FC auf die Eintracht, teilen sich beide Teams die Punkte nur ungern. Aus den vergangenen zwölf Partien ging stets ein Sieger hervor. Siebenmal gewann der FC, fünfmal die Frankfurter.

3. Beide Mannschaften erzielten schon 15 Kopfballtore. Das ist geteilter Ligahöchstwert. Vor dieser Saison waren dem FC seit detaillierter Datenerfassung 2004/05 in einer Spielzeit nie mehr als zehn Treffer per Kopf gelungen.

4. Frankfurts Stürmer Andre Silva, der für zwei Jahre vom AC Mailand ausgeliehen ist, traf seit Wiederaufnahme des Spielbetriebs siebenmal und damit häufiger als jeder andere Spieler. 

5. Sebastiaan Bornauw erzielte in Leverkusen schon den zwölften Treffer des FC, der aus einer Ecke resultierte. Nur die Frankfurter sind nach Eckbällen noch erfolgreicher. Sie trafen auf diese Weise 13 Mal. 

6. Einen großen Anteil an Frankfurts Torgefährlichkeit nach Ecken hat Martin Hinteregger. Der österreichische Innenverteidiger traf in dieser Spielzeit nach Eckstößen achtmal. Er hat damit einen neuen Bundesliga-Saisonrekord seit Datenerfassung aufgestellt. 

7. Elf Heimtore hat Jhon Cordoba in dieser Saison bereits erzielt. Mehr gelangen nur Robert Lewandowski (17).

8. Frankfurts-Flügelspieler Filip Kostic schlug in dieser Saison bisher insgesamt 195 Flanken aus dem Spiel heraus – das ist Ligahöchstwert. Außerdem hat er die drittmeisten Torschussbeteiligungen in der Liga (160).

9. Während Benno Schmitz in der Saison 2014/15 bei RB Salzburg unter Adi Hütter spielte, trainierte Markus Gisdol zwischen 2013 und 2015 in Hoffenheim den heutigen Eintracht-Kapitän David Abraham.  

10. Die Mannschaft von Adi Hütter hat die vergangenen drei Auswärtspartien in der Bundesliga gewonnen. Sie holte dabei einen Punkt mehr als zuvor in 16 Auswärtsspielen zusammen. Vier Auswärtssiege in Folge innerhalb einer Saison schaffte die Eintracht in ihrer Vereinshistorie noch nie.

SO KÖNNT IHR DEN 1. FC KÖLN LIVE VERFOLGEN

Zu Sky Q für das beste TV-Erlebnis mit Ton-Optionen und UHD, dazu ein Original Trikot gratis, geht‘s hier lang.

Wer lieber einfach und unkompliziert streamt, holt sich das Sky End-of-Season-Ticket für einmalig 39,99 Euro. Dafür hier klicken.

FC-Fans können das Spiel zudem in der FC-App, im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

Der 1. FC Köln bittet alle Fans, die Mannschaft von zu Hause aus zu unterstützen und sich dabei an die Kontaktbeschränkungen zu halten.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36