Profis | 26.05.2021

Relegation

Zehn Zahlen zu: FC gegen Kiel

Der 1. FC Köln trifft am Mittwochabend im Hinspiel der Relegation auf Holstein Kiel. Zur Vorbereitung auf das Duell mit den Störchen gibt es hier die Statistikvorschau.

1. Premiere: Nach dem 1:0-Heimsieg gegen den FC Schalke 04 am 34. Bundesliga-Spieltag nimmt der 1. FC Köln zum ersten Mal überhaupt an der Relegation teil.

2. Der FC traf erst zweimal in seiner Vereinsgeschichte auf Holstein Kiel – beide Male in der Zweitligasaison 2018/19. Nachdem es beim ersten Aufeinandertreffen ein 1:1-Unentschieden gab, feierte der FC im Rückspiel einen klaren 5:1-Heimerfolg in Müngersdorf.

3. Sebastiaan Bornauw erzielte am Wochenende sein erstes Saisontor – und das genau zum richtigen Zeitpunkt. Der Belgier, der in der vergangenen Saison sechsmal getroffen hatte, markierte in der 86. Spielminute den wichtigen Siegtreffer und wahrte für den FC damit die Chance auf den Klassenerhalt.

4. Vorlagengeber zum entscheidenden Treffer war Jan Thielmann. Für das FC-Eigengewächs war es die fünfte Torbeteiligung in dieser Saison – und bereits seine zweite gegen den FC Schalke. Thielmann ist damit nur einer von vier U19-Spielern, die in dieser Saison an fünf Treffern direkt beteiligt waren. 

5. Niklas Hauptmann ist am Mittwoch bei seinem Stammverein zu Gast. Seit Saisonbeginn läuft der FC-Mittelfeldspieler auf Leihbasis für Holstein Kiel auf. Für Rafael Czichos und Dominick Drexler kommt es zum Duell mit ihrem früheren Arbeitgeber: Beide standen noch bis 2018 gemeinsam in Kiel unter Vertrag.

6. Für Friedhelm Funkel sind die bevorstehenden Relegationsspiele nicht die ersten. Bereits 1975 stand der heutige FC-Cheftrainer mit Bayer Uerdingen in der Relegation und setzte sich damals nach einem 4:4 im Hinspiel und einem 6:0 im Rückspiel gegen den FK Pirmasens durch. 

7. Zum zweiten Mal binnen vier Jahren kämpft Kiel in der Relegation um einen Startplatz in der Bundesliga. Unter Markus Anfang setzte es 2017/18 zwei Niederlagen gegen den VfL Wolfsburg. Umso größer ist die Hoffnung, in diesem Jahr den Aufstieg zu schaffen und damit als erster Bundesliga-Club aus Schleswig-Holstein in die Geschichte einzugehen.

8. Hauke Wahl ist der einzige Feldspieler in der 2. Bundesliga, der in dieser Saison keine Minute verpasst hat. Doch nicht nur in der Liga erwies sich der Kieler Kapitän als Konstante, auch im DFB-Pokal kam er stets über die volle Spieldauer zum Einsatz. Seitdem der 27-Jährige 2018/19 an die Förde zurückgekehrt ist, fehlte er bei nur einem Ligaspiel – und das aufgrund einer Gelbsperre. 

9. Mr. Zuverlässig: Neunmal trat Kiels Alexander Mühling in dieser Spielzeit vom Elfmeterpunkt an, neunmal verwandelte er sicher. Im Relegationshinspiel gegen den FC fehlt der Mittelfeldspieler jedoch gelbgesperrt. Dennoch: Unter allen Zweitligateams bekam Holstein die meisten Strafstöße zugesprochen (zehn) – und versenkte sie allesamt. 

10. Jonas Meffert ist der große Antreiber bei den Störchen. Der defensive Mittelfeldspieler legte in dieser Saison beeindruckende 370,77 Kilometer in 34 Einsätzen zurück. Nur Genki Haraguchi von Hannover 96 spulte noch mehr Kilometer ab. Meffert sitzt wie Mühling gegen den FC zunächst eine Gelbsperre ab

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15DSC Arminia Bielefeld35
161. FC Köln33
17SV Werder Bremen31

FC-FANSHOP