Profis | 25.10.2019

9. Spieltag

Zehn Zahlen zu: FC gegen Mainz

Am Freitagabend macht der 1. FC Köln sich auf den Weg nach Mainz. Hier sind 10 Fakten zur Einstimmung auf das Spiel.

1. Insgesamt 16 Bundesligabegegnungen gab es bisher zwischen Mainz und dem 1. FC Köln. Der FC gewann jedoch erst einmal auswärts: Im April 2016 drehte der FC ein 0:2 noch zu einem 3:2-Sieg.

2. Marcel Risse, Milos Jojic und Anthony Modeste trafen damals für den FC. Es war bis heute das letzte Mal, dass der FC nach einem zwei-Tore-Rückstand ein Bundesligaspiel noch für sich entschied.

3. Was Gelbe und Rote Karten angeht, sind Mainz und Köln beide am unteren Ende der Tabelle zu finden. Der FC ist, bezogen auf diese Statistik, sogar das unfairste Team der Liga.

4. Noah Katterbach ist mit 18 Jahren, fünf Monaten und 22 Tagen der jüngste eingesetzte Spieler in der laufenden Bundesligasaison.

5. Mit Noah Katterbach, Darko Churlinov und Sebastiaan Bornauw stellt der FC als einziger Verein in der Bundesliga drei Ligadebütanten unter 21 Jahren.

6. Nach Timo Horns weißer Weste gegen Paderborn gibt es nur noch vier Teams, die in dieser Bundesliga-Saison noch kein Spiel zu Null beendet haben: Werder Bremen, der FC Augsburg, Paderborn – und Mainz.

7.Von den neun Bundesliga-Toren, die in der laufenden Saison in der Nachspielzeit erzielt wurden, stammen drei vom 1. FC Köln. Simon Terodde traf in Wolfsburg, Ellyes Skhiri in Freiburg und Jonas Hector auf Schalke. Alle drei erzielten die Tore jeweils nach Ablauf der 90. Minute. Keine andere Mannschaft hat bisher mehr als einmal so spät getroffen. Im Gegensatz dazu hat Mainz bisher erst zwei Tore überhaupt in der zweiten Hälfte geschossen. Das sind weniger als irgendeine andere Mannschaft.

8. Der 1. FC Köln hat in dieser Saison zusammen mit Fortuna Düsseldorf die meisten Kopfballtore erzielt (5). Außerdem ist das Team von Achim Beierlorzer die einzige Mannschaft, die mehr als die Hälfte ihrer Tore mit dem Kopf erzielt hat. Auch gegen Paderborn war der FC zuletzt zweimal per Kopf erfolgreich.

9. Robin Quaison hat in dieser Saison schon dreimal den ersten Treffer in einer Partie erzielt. Nur Rouwen Hennings (5), Timo Werner und Robert Lewandowski (4) gelang dies häufiger.

10. Der 1. FSV Mainz 05 kassierte in dieser Saison bereits zehn Gegentore in der Schlussviertelstunde. Damit hat Mainz einen neuen Negativrekord in der Bundesliga-Historie aufgestellt. Der 1. FC Köln dagegen hat bisher die Hälfte seiner Tore in genau dieser Phase erzielt.

Das Spiel bei DAZN sehen

FC-Fans, die nicht in Mainz dabei sind, können das Spiel bei DAZN sehen und sich jetzt hier einen kostenlosen Probemonat sichern. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP