Nachwuchs | 12.03.2017

Unentschieden in Bielefeld

U17 verpasst den Sieg

Die U17 des 1. FC Köln hat trotz einer überlegen geführten Partie nur einen Punkt in Bielefeld geholt.

„Wir entwickeln uns spielerisch weiter, sind aber nicht kaltschnäuzig vor dem Tor und lassen dadurch zu viele Punkte liegen“, sagte Ralf Aussem, der zusammen mit Markus Daun die U17 des 1. FC Köln coacht, nach dem Remis in Bielefeld. „Wir können unseren Jungs kaum einen Vorwurf machen, sie müssen nur ihre Tormöglichkeiten besser nutzen.“

Die U17 war bei Arminia Bielefeld spielerisch überlegen, Oliver Schmitt traf per Kopf nach einem Freistoß von Anil Aydin zum 1:0 für den FC. Der Ausgleich ließ allerdings nur zwei Minuten auf sich warten. Nach einer Bielefelder Flanke war Roberto Massimo ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle. Auf schwierigen Platzverhältnissen hatte der FC wesentlich mehr vom Spiel und deutlich mehr Ballbesitz.

Es fehlten allerdings weitere Treffer. Nach einer Hereingabe von Noah Katterbach scheiterte Schmitt an Keeper Jhonny Peitzmeier, der eingewechselte Patrick Ince setzte seinen Schuss am langen Eck vorbei. Ein Versuch von Katterbach wurde geblockt und auch der Schuss von Tomas Ostrak fand nicht den Weg ins Tor. Am Ende musste sich der FC mit einem Punkt in Bielefeld begnügen.

Tore: 0:1 Oliver Schmitt (13.), 1:1 Roberto Massimo (15.)

Schlagwörter:

U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP