Nachwuchs | 28.05.2011

5:2-Sieg zum Abschied

Regionalliga West

Mit einem 5:2-Erfolg über Arminia Bielefeld II hat sich die U23 des 1. FC Köln in die Sommerpause der Regionalliga West verabschiedet. Thiemo-Jerome Kilaka (2), Jonas Hector, Alexander Vaaßen und Dino Bisanovic erzielten die Treffer für die Kölner.

Abwechslungsreiche Partie

Die 400 Zuschauer im Kölner Franz-Kremer-Stadion sahen eine abwechslungsreiche Partie, wenngleich natürlich die letzte Spannung bei beiden Mannschaften fehlte, da Bielefeld bereits vor dem Spiel als Absteiger feststand und der FC einen Mittefeldplatz sicher hatte.

Stehende Ovationen für Cullmann und Niedrig

Der Höhepunkt der Partie war damit eindeutig die 77. Spielminute als die beiden langjährigen FC-Spieler Carsten Cullmann und Michael Niedrig den Platz verließen und damit ihre aktive Karriere offiziell beendeten. Trainer, Spieler und Betreuer bereiteten den ehemaligen Profis mit einem Spalier einen würdevollen und angemessenen Abgang und auf den Rängen gab es stehende Ovationen.

3:1-Führung zur Pause

Thiemo-Jerome Kialka hatte die Mannschaft von Rainer Thomas mit einem Kopfballtor nach 17 Minuten in Führung geschossen, ehe Jonas Hector nach einer schönen Kombination mit Kialka und Stephan Salger auf 2:0 (25.) erhöhte. Kialka war auch an Tor Nummer drei beteiligt. Der Stürmer hatte perfekt für Alexander Vaaßen aufgelegt (34.). Kurz vor der Pause konnten die Gäste durch einen sehenswertes Lupfer-Tor von Marwin Studtrucker auf 3:1 (44.) verkürzen, doch in Gefahr geriet der Erfolg für die Kölner zu keiner Zeit.

Kialka krönt gute Leistung mit zweitem Treffer

Nach dem Seitenwechsel konnte Dino Bisanovic 15 Sekunden nach seiner Einwechslung per Kopf auf 4:1 (67.) erhöhen und der stark aufspielende Kialka zeichnete wiederum nach Vorarbeit von Hector für das 5:1 (70.) verantwortlich. Die Arminia setzte zwei Minuten vor dem Ende mit dem Tor zum 5:2 (88.) des eingewechselten Marius Krause den Schlusspunkt der Partie.

FC stellt beste Offensive

Die U23 des 1. FC Köln beendet die Spielzeit in der vierthöchsten Spielklasse damit auf dem siebten Tabellenplatz. Durch den 5:2-Erfolg über Bielefeld stellte der FC mit insgesamt 61 erzielten Toren zudem die beste Offensive der Liga.

1. FC Köln:
Bacher – Wernscheid, Schwellenbach, Cullmann (77. Schwarz), Salger (66. Bisanovic – Niedrig (77. Radojewski), Akbari – Vaaßen, Hector, Schulte – Kialka

Armina Bielefeld: Grützner – Barton (70. Krause), Rump, Heermann, Kolodzig – Kasela Mbono (70. Rüter), Kording (46. Mikic) – Studtrucker, Santos, Matys – Schwertel

Tore: 1:0 Kialka (17.), 2:0 Hector (25.), 3:0 Vaaßen (34.), 3:1 Studtrucker (44.), 4:1 Bisanovic (67.), 5:1 Kialka (70.), 5:2 Krause (88.)

Zuschauer: 400


  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP