Profis | 01.07.2019

Trainingsauftakt am Geißbockheim

Das Team zum Start

Am Donnerstag, 4. Juli 2019, wird die FC-Mannschaft erstmals auf dem Platz am Geißbockheim trainieren. Neben dem Cheftrainer-Posten gibt es auch im Team einige Veränderungen.

Die Saisonvorbereitung startet für die FC-Profis bereits am 2. Juli mit zahlreichen Untersuchungen und Leistungstests. Zwei Tage später geht es für die Mannschaft von Achim Beierlorzer erstmals auf den Trainingsplatz am Geißbockheim. Neben dem neuen Cheftrainer sind bislang vier neue Spieler zum Profikader gestoßen. Zwei Spieler schließen sich auf Leihbasis anderen Clubs an, ein Leih-Spieler kehrt zurück, drei Neuzugänge stehen im Kader.

Abschied von Lehmann, Guirassy und Geis

Nach sieben Jahren mit dem Geißbock auf der Brust ist Matthias Lehmanns Profikarriere beim FC diesen Sommer zu Ende gegangen. 188-mal lief er für den 1. FC Köln auf und hat dabei sechs Tore erzielt. Von 2015 bis 2018 führte Lehmann den FC als Kapitän an und feierte mit der Europapokal-Teilnahme den größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte.

Serhou Guirassy war für die Rückrunde der vergangenen Saison an den französischen Erstligisten SC Amiens verliehen. Nach dem Klassenerhalt haben die Franzosen den Stürmer fix verpflichtet. Für den FC hat Guirassy in rund zweieinhalb Jahren 45 Spiele absolviert und neun Tore geschossen. Einer der wichtigsten Treffer war der Elfmeter zum 1:0-Heimsieg in der Europa League gegen den FC Arsenal.

Nach einem halben Jahr in Köln ist Johannes Geis derzeit auf Vereinssuche. In der abgelaufenen Rückrunde kam er 14-mal zum Einsatz. Ein Tor erzielte der defensive Mittelfeldspieler nicht, bereitete aber fünf Treffer auf dem Weg zum Wiederaufstieg vor.

Die Nachwuchsspieler Jan-Christoph Bartels (Wehen Wiesbaden) und Tomas Ostrak (TSV Hartberg) werden zunächst verliehen. Chris Führich wechselt zu Borussia Dortmund II.

Ein Rückkehrer, drei Neue

Tim Handwerker kehrt nach seiner Leihe zum FC Groningen ans Geißbockheim zurück. Während der Spielzeit 2017/18 hatte Handwerker beim FC bereits zwölf Pflichtspieleinsätze gesammelt.

Mit Kingsley Schindler wurde der erste Neuzugang bereits im Januar 2019 bekanntgegeben. Der Rechtsaußen wechselt ablösefrei von Holstein Kiel nach Köln. Während der Sommerpause verpflichtet der FC Kingsley Ehizibue vom niederländischen Erstligisten PEC Zwolle. Vom belgischen Erstligisten KAA Gent kommt Birger Verstaete zum 1. FC Köln. Noch nicht dabei sind Nationalspieler Jonas Hector und Jorge Meré – der Innenverteidiger gewann am Sonntag, 30. Juni, die U21-Europameisterschaft mit der spanischen Auswahl und startet entsprechend verspätet in den Urlaub.

Louis Schaub stößt nach den Spielen mit der österreichischen Nationalmannschaft erst im Trainingslager in Donaueschingen zur Mannschaft. Einen besonders schönen Grund für seinen verspäteten Trainingseinstieg hat Jhon Cordoba. Der kolumbianische Stürmer ist vergangene Woche zum ersten Mal Vater geworden und hat vom Club deshalb ein paar freie Tage bekommen.

Die ersten öffentlichen Trainingseinheiten am Geißbockheim finden am Donnerstag um 10 Uhr und 15 Uhr statt.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP