Profis | 04.09.2020

Wechsel zum FC Zürich

FC verleiht Lasse Sobiech

Der 1. FC Köln verleiht Lasse Sobiech an den FC Zürich.

Der 1. FC Köln verleiht Lasse Sobiech. Der Innenverteidiger wechselt bis zum 30. Juni 2021 in die Schweiz und wird in der kommenden Saison für den FC Zürich in der Super League auflaufen.

In der Rückrunde 2019/20 spielte der 29-Jährige bereits auf Leihbasis für Royal Mouscron in der belgischen Jupiler Pro League, ehe die Spielzeit aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendet wurde.

Sobiech kam im Sommer 2018 vom FC St. Pauli zum 1. FC Köln. In der Aufstiegssaison 2018/19 stehen 17 Zweitliga-Einsätze zu Buche, in der Bundesliga ein Einsatz gegen den 1. FC Union Berlin.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041