Profis | 05.10.2016

Sehrou Guirassy

„Ich werde von allen unterstützt“

In der Sommerpause wechselte Sehrou Guirassy aus dem französischen Lille nach Köln. Nach überwundener Knieverletzung debütierte er am fünften Spieltag gegen RB Leipzig in der Bundesliga. Für die U21 traf er im Spiel gegen Viktoria Köln und trug seinen Teil zum 4:2-Derbyerfolg bei.

Im Geißbockheim sprach der Franzose über...

...die aktuelle Situation: "Es war zu Beginn nicht einfach, den anderen beim Training zuzuschauen. Da hätte ich gerne mitgemacht, aber es war kompliziert. In den letzten Wochen ist es immer besser geworden und ich habe aktuell keine Schmerzen. Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft und wurde gut aufgenommen. Noch wohne ich im Hotel, aber ich habe bereits eine Wohnung gefunden." 

…den 1. FC Köln: "Es herrscht eine besondere Atmosphäre, auch im Vergleich zu früheren Vereinen, in denen ich war. Es ist sehr familiär hier und wir haben viel Spaß innerhalb des Teams."

...Anthony Modeste: "Da er wie ich französisch spricht, ist er eine sehr große Hilfe für mich. Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Er ist wie ein Bruder für mich. Ich würde mich auch als einen ähnlichen Spielertyp beschreiben, aber so ein Kung-Fu-Tor wie er habe ich noch nicht gemacht."

...die Rolle von Marcel Hartel: "Als ich angekommen bin, war er auch verletzt. Wir waren also in derselben Situation. Wir haben lange zusammen trainiert und sind zusammen wieder fit geworden. Von daher habe ich auch zu ihm eine besondere Beziehung."

...sein Debüt gegen Leipzig: "Es war eine ganz besondere Stimmung. Ich wurde von allen unterstützt und es war eine schöne und wichtige Erfahrung."

...sein Spiel für die U21: "Der Sieg war sehr ermutigend. Dass ich das komplette Spiel absolviert habe, hat mir nochmal Vertrauen gegeben, insbesondere weil ich auch ein Tor erzielt habe. Sollte ich für das Spiel gegen Ingolstadt noch nicht bereit sein, kann es nicht schaden, nochmal für die U21 aufzulaufen. Aber das werden die Trainer entscheiden."

...seine Ziele: "Ich wünsche mir, dass ich möglichst schnell zu meiner Topform finde, um dann möglichst viele Spiele und Tore zu machen. Für das Team würde ich mir wünschen, dass es so positiv weitergeht, dass wir weiter Spaß zusammen haben und am Ende einen guten Tabellenplatz erreichen." 

Das Trikot von seinem Bundesligadebüt gegen RB Leipzig mit dem Flock "Maximal G" wird zugunsten der Stiftung 1. FC Köln versteigert. Hier geht es direkt zur Versteigerung.

Schlagwörter:

Sehrou Guirassy
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP