Nachwuchs | 18.02.2018

Späte Aufholjagd gegen Duisburg

U19 holt einen Punkt

Die U19 des 1. FC Köln hat am Sonntag 2:2 gegen den MSV Duisburg gespielt. Der FC war im Angriff lange Zeit zu harmlos und holte erst in der Schlussphase einen 0:2-Rückstand auf.

Eine Woche nach dem 2:1-Erfolg bei Bayer Leverkusen musste sich die FC-U19 im direkten Duell gegen den MSV Duisburg mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Der FC war das spielerisch bessere Team, ließ in der ersten Hälfte aber zu häufig gefährliche Konter des Gegners zu. "Unser schlampiges Defensivverhalten hat uns heute einen Dreier gekostet. Spielerisch war das gegen destruktive Duisburger über weite Strecken in Ordnung, uns hat beim letzten Pass nur manchmal die Präzision gefehlt",  sagte U19-Trainer Daniel Meyer nach der Begegnung.

In einer intensiv geführten Anfangsphase war der FC das aktivere Team, erspielte sich gegen kompakt stehende Duisburger aber zu selten gefährliche Torraumszenen. Der MSV versuchte nach Balleroberungen schnell umzuschalten und hatte damit in der 15. Minute Erfolg. Ein Pass durch die Schnittstelle der FC-Defensive erreichte Duisburgs Jan Niklas Pia, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den Elfmeter verwandelte der Gefoulte zur Führung für die Gäste. 

In der Folge fand das Spielgeschehen größtenteils im Mittelfeld statt. Die Mannschaft von Daniel Meyer hatte mehr Ballbesitz, agierte im vorderen Drittel aber ohne die nötige Durchschlagskraft. Duisburg ließ den FC kommen und nutzte nach Ballgewinn die sich bietenden Räume in der Offensive. Nach einem gut vorgetragenen Konter erhöhte der MSV durch Cem Sabanci auf 2:0 (36.). Meyer sagt: "Wir waren gegen den Ball nicht kompakt genug." Die beste Gelegenheit des FC hatte kurz vor der Halbzeit Sebastian Müller, dessen Schuss über das Tor flog.

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel hatte der FC erneut die Chance auf das Anschlusstor, doch Kevin Goden scheiterte an Duisburgs Schlussmann. In der Folge bestimmte der FC die Partie, kam lange Zeit aber nicht in aussichtsreiche Schusspositionen. "Uns hat in der zweiten Hälfte die Breite im Spiel gefehlt. Erst als mit Kaan Caliskaner und Oliver Schmitt zwei große Spieler vorne im Zentrum standen und wir mit hohen Bällen agiert haben, haben wir mehr Torgefahr ausgestrahlt", so Meyer.

Es dauerte bis zur 77. Minute, ehe der eingewechselte Kaan Caliskaner auf 1:2 verkürzte. In der Schlussphase drängte die FC-U19 auf den Ausgleich und wurde in der 84. Minute für ihren Aufwand belohnt. Caliskaner setzte sich auf der rechten Seite gut durch und passte in den Sechzehner, wo ein Duisburger Verteidiger den Ball zum 2:2-Endstand ins eigene Tor lenkte. Durch den Punktgewinn bleibt der FC Tabellenvierter.

Tore: 0:1 Pia (15., Elfmeter), 0:2 Sabanci (36.), 1:2 Caliskaner (77.), 2:2 Kubina (84., Eigentor)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP