U21 | 25.11.2017

0:2 bei Alemannia Aachen

U21 verliert am Tivoli

Die U21 des 1. FC Köln hat im Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen mit 0:2 verloren. Trainer Andre Pawlak war trotz der Niederlage nicht unzufrieden.

„Man hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass derjenige, der das erste Tor erzielt, auch als Sieger vom Platz geht“, sagte Andre Pawlak nach der Partie. Mit dieser Aussage sollte der Trainer der U21 an diesem Tag recht behalten.

Das Duell gegen den Tabellenachten aus Aachen entwickelte sich zu einem eng umkämpften Schlagabtausch. Nachdem die Alemannen in der Anfangsviertelstunde zu zwei hochkarätigen Tormöglichkeiten gekommen waren, wurde der FC unter anderem durch einen Pfostenschuss von Michael Klauß gefährlich. Filip Kusic hatte kurz nach dem Seitenwechsel eine weitere hochkarätige Gelegenheit, scheiterte allerdings am stark parierenden Patrick Nettekoven.

Statt die Führung zu erzielen, musste der FC nach 59 Minuten einen Gegentreffer schlucken. Maurice Pluntke kam nach einer Standardsituation frei zum Kopfball und traf zum 1:0. Die U21 lief dem Rückstand hinterher, konnte allerdings nicht mehr ausgleichen. In der Nachspielzeit traf Mergim Fejzullahu nach einem Konter zum 2:0. „Ich bin mit der Leistung trotzdem zufrieden. Es ist schade, dass sich die Jungs für die kämpferisch gute Leistung nicht belohnt haben“, sagte Pawlak.

Tore: 1:0 Mohr (59.), 2:0 Fejzullahu (90.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FC Union Berlin 4
17 1. FC Köln 4
18 SC Paderborn 07 1

FC-FANSHOP