Profis | 17.07.2022

Testspielsieg gegen die Kickers

2:0-Erfolg in Offenbach

Der 1. FC Köln hat das fünfte Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Gegen die Kickers Offenbach siegte das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart mit 2:0. Denis Huseinbasic und Sargis Adamyan trafen für den FC.

Das Spiel auf dem Bieberer Berg war von Beginn an intensiv geführt. Kurz nach dem Anstoß hatten die Hausherren in Person von Törles Knöll eine große Möglichkeit, die Timo Horn im Kasten des FC stark parieren konnte. Nach zwölf Minuten machte es Denis Huseinbasic, der zur neuen Saison von den Kickers zum FC wechselte, besser. Nach einer Flanke von Linton Maina traf der Mittelfeldspieler im Nachgang ins kurze Eck. Knöll hatte auf der anderen Seite zwei gute Chancen auf den Ausgleich, ließ seine Möglichkeiten aber ungenutzt (16./18.). In der 33. Minute hatte der FC Glück, als Jost Mairose mit einer Direktabnahme aus der Distanz nur die Latte traf. Kurz vor der Pause war es wieder Knöll, der mit seinem Abschluss am Querbalken scheiterte. Mit einer knappen 1:0-Führung ging es in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte verflachte die Partie zunächst. Beide Trainer tauschten ihr Personal, was sich neben den sommerlichen Temperaturen negativ auf den Spielfluss auswirkte. Nach einem Offenbacher Fehler im Aufbau kam Youngster Maximilian Schmid in aussichtsreicher Position an den Ball, wurde dabei aber entscheidend vom Kickers-Schlussmann David Richter gestört, sodass die Situation von den Gastgebern bereinigt werden konnte (78.). Im direkten Gegenzug hatte der FC Glück, dass Schiedsrichter Nicklas Rau ein vermeintliches Foul vom eingewechselten Kristian Pedersen an Dejan Bozic nicht ahndete und es keinen Elfmeter für die Hausherren gab. Kurz vor Spielende tauchte OFC-Angreifer Philipp Hosiner nach einer Flanke frei vor Timo Horn auf, setzte seinen Kopfball jedoch über den Kölner Kasten (85.). Nur wenige Augenblicke später war es wieder Hosiner, der nach einer erneuten Flanke, Horn per Kopfball prüfte und den Kölner Torwart zum Eingreifen zwang. Nach einem starken Zuspiel von Tim Lemperle blieb FC-Neuzugang Sargis Adamyan vor dem Offenbacher Tor eiskalt und schob den Ball zum 2:0 in die Maschen (88.). Der Debüttreffer des Angreifers für den FC war der Schlusspunkt einer intensiven Partie auf dem Bieberer Berg.

Weiter geht es kommenden Freitag, 22. Juli 2022, gegen den NEC Nijmegen. Die Partie findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Troisdorf statt.  

Statistik zum Spiel

1. FC Köln:
Horn – Schindler (46. Schmitz), Kilian (61. Hübers), Arrey-Mbi (61. Chabot), Ehizibue (61. Pedersen) – Martel (61. Hauptmann), Huseinbasic (61. Schmid), Schwirten (46. Olesen), Maina (61. Thielmann) – Andersson (61. Adamyan), Dietz (61. Lemperle)

Tore: 0:1 Huseinbasic (12.), 0:2 Adamyan (88.)

Zuschauer: 5.606

30.000 Euro für FC-Hochwasserhilfe

Im Rahmen des Testspiels in Offenbach fließen 30.000 Euro in die FC-Hochwasserhilfe. Vor einem Jahr hatte sich in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Hochwasserkatastrophe ereignet, bei der viele Menschen ihr Leben und etliche ihr Hab und Gut verloren haben. Die Folgen der Katastrophe sind noch immer verheerend. Aus diesem Grund vergibt die FC-Stiftung Fördergelder an betroffene Einrichtungen und Institutionen, um ihnen beim Wiederaufbau zu helfen. Der FC nutzt das Spiel in Offenbach, um die Aufmerksamkeit erneut auf dieses Thema zu lenken.

Informationen, wie sich Institutionen für die Fördergelder bewerben können, gibt es hier.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP