U21 | 13.10.2017

Verdienter Punktgewinn

2:2 gegen RWO

Die U21 des 1. FC Köln hat 2:2 gegen Rot-Weiß Oberhausen gespielt. Jonas Hildebrandt und Michael Klauß trafen für den FC, der über 90 Minuten das bessere Team war.

Vor dem Spiel der U21 des 1. FC Köln gab es eine Schweigeminute für Co-Trainer Uwe Fecht, der in der vergangenen Woche nach einem Herzinfarkt gestorben war und am Nachmittag beerdigt wurde. Der FC spielte deshalb mit Trauerflor.

An der Seitenlinie gab André Pawlak sein Debüt als Trainer der U21. Komplettiert wird das neue Trainerteam von Co-Trainer Mirko Vogt und dem ehemaligen FC-Profi Lukas Sinkiewicz.

Die Partie begann für die FC-U21 denkbar ungünstig. Bereits in der siebten Spielminute geriet der FC in Rückstand. Oberhausens Reinert setzte sich auf der rechten Außenbahn gut durch und fand mit seiner flachen Hereingabe im Sechzehner Schikowski, der zur frühen Führung einschob. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der lange Zeit keine gefährlichen Torchancen zu sehen waren. Ein Versuch aus der Distanz von FC-Mittelfeldspieler Chris Führich ging weit über das Tor.

Nach einer halben Stunde bestimmte der FC die Partie dann zunehmend. Zunächst parierte RWO-Keeper Udegbe stark gegen Führich, wenig später war er machtlos. Nach einer Freistoßflanke von Klaus köpfte Jonas Hildebrandt am langen Pfosten zum verdienten 1:1 ein. Anschließend machte der FC weiter Druck und ließ die Oberhausener kaum noch aus ihrer Hälfte herauskommen. Mehrmals hätte der FC in Führung gehen können. Umso überraschender war, dass der FC mit dem Pausenpfiff erneut ins Hintertreffen geriet. Oberhausens Maik Odenthal verwandelte nach vermeintlichem Foulspiel einen Strafstoß sicher zum 2:1.

Der zweite Durchgang verlief ähnlich wie über weite Strecken der ersten Hälfte. RWO fand nach wie vor kaum ins Spiel, doch der FC machte zu wenig aus seinem Ballbesitz – bis zur 78. Spielminute. Dann war es Michael Klauß, der im Fünfmeterraum an den Ball kam und das 2:2 erzielte. In der Schlussphase passierte nicht mehr viel. Einem Weitschuss von Ratifo in der Nachspielzeit lenkte Udegbe zur Seite ab, sodass es am Ende beim Remis blieb. Trainer Pawlak sagte: „Das war kein normaler Tag für uns, da wir heute Mittag auf einer Beerdigung waren und dann ein Fußballspiel absolvieren mussten. Umso bemerkenswerter ist, wie die Mannschaft nach dem Rückstand zurückgekommen ist und sich viele gute Chancen erspielt hat. Mit ein bisschen Glück hätten wird das Spiel am Ende durch den Weitschuss von Ratifo sogar gewinnen können. Aber der Punkt tut uns auf jeden Fall gut.“

So spielte die U21 des 1. FC Köln: Müller, Siemann, Kusic, Nesseler, Hildebrandt, Führich, Prokoph (89. Kovacic), Klauß, Kölmel, Ouahim (90. Bauer), Szöke (65. Ratifo)

Tore: 0:1 Schikowski (7.), 1:1 Hildebrandt (35.), 1:2 Odenthal (45., Elfmeter), 2:2 Klauß (78.)

Zuschauer: 520

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP