Profis | 20.03.2021

26. Spieltag

Alle Infos zum Spiel gegen Dortmund

Der 1. FC Köln empfängt am Samstagnachmittag Borussia Dortmund im RheinEnergieSTADION. Während der BVB den Anschluss nach oben halten will, hofft der FC auf die Trendwende.

Formcheck

1. FC Köln: Nach dem hart erkämpften Remis gegen Bremen wollte der FC auch im Auswärtsspiel bei Union Berlin unbedingt punkten. An der Alten Försterei unterlag man jedoch knapp mit 1:2 und verpasste damit einen wichtigen Punktgewinn. Dieser soll nun im letzten Spiel vor der Länderspielpause gelingen. Im Duell mit Borussia Dortmund hofft der FC am Samstag (15.30 Uhr, live auf Sky) auf die Trendwende – und möchte an das Hinspiel anknüpfen, als man überraschend drei Punkte aus Dortmund entführte. 

Borussia Dortmund: Die Formkurve der Mannschaft von Edin Terzic zeigte zuletzt klar nach oben. Während sich der BVB im DFB-Pokal und der Champions League gegen Gladbach und Sevilla durchsetze, wurde in der Liga von den vergangenen acht Spielen nur das beim FC Bayern verloren. Dank eines 2:0-Erfolgs gegen Hertha BSC kletterten die Schwarz-Gelben vergangenen Wochenende auf Tabellenplatz fünf und wahrten so den Anschluss an die Champions-League-Plätze. Gegen den FC wollen sie nun nachlegen.  

Das sagen die Trainer

Markus Gisdol: „Es ist kein Geheimnis: Wenn man sehr hoch gegen Dortmund verteidigt, spielt es manchmal der Urgewalt von Erling Haaland in die Karten. Man muss eine gute Mischung finden aus einer guten Anlaufhöhe, wo wir zupacken können und den Weg zum gegnerischen Tor nicht zu weit haben und gleichzeitig eine gute Balance im eigenen Ballbesitz haben. Es soll auf keinen Fall ein passiver Ansatz sein, wir wollen aktiv in diesem Spiel sein.“

Edin Terzic: „Das Hinspiel ist bei uns ein Thema, weil sie in einer ähnlichen Formation wie in den letzten Wochen gespielt haben. Wir müssen vorsichtig sein, auch wenn sie nicht den besten Lauf haben. Wir werden Situationen aufgreifen, die zuletzt gut waren, aber vor allem die, die im Hinspiel nicht so gut waren. Wir sind zuversichtlich, dass es am Samstag besser aussehen wird als in der Hinrunde.“

Personalsituation

1. FC Köln: Für Sebastiaan Bornauw kommt das Aufeinandertreffen mit dem BVB noch zu früh. Ob Sebastian Andersson oder Florian Kainz eine Option sind, ist abhängig von den letzten Trainingseinheiten.

Borussia Dortmund: Jadon Sancho, Raphael Guerreiro und Mateu Morey werden das Spiel gegen den FC definitiv verpassen. Der Einsatz von Kapitän Marco Reus ist fraglich. Mats Hummels und Manuel Akanji sollen dagegen zum Kader gehören.

Top-Spieler des Gegners

Erling Haaland beeindruckt Woche für Woche. Der 20-jährige Norweger besticht mit Wucht, Schnelligkeit und körperlicher Präsenz – gepaart mit einem echten Torriecher. In bislang 35 Bundesliga-Spielen bringt es der Mittelstürmer auf überragende 32 Treffer. Alleine in der laufenden Spielzeit stehen fast genauso viele Tore wie Einsätze zu Buche (19 Tore in 20 Partien). Zwar muss er sich national damit klar hinter Robert Lewandowski einreihen, international hat aber der BVB-Angreifer die Nase. Mit seinem Doppelpack gegen Sevilla schraubte er sein Trefferkonto in der Champions League zuletzt auf zehn Treffer. Im Duell mit dem FC möchte Haaland seinen Lauf fortsetzen – und dafür sorgen, dass BVB auch in der kommenden Saison wieder in der Königsklasse antritt.

Bilanz

Die Begegnung am Samstag ist bereits das 123. Pflichtspiel zwischen den beiden Traditionsvereinen. Nur auf Borussia Mönchengladbach und den FC Schalke 04 traf der FC in seiner Geschichte häufiger. In den vergangenen zehn Partien gab es vier BVB-Siege, vier Unentschieden sowie zwei FC-Siege – darunter der 2:1-Auswärtserfolg in der Hinrunde. Den bislang letzten Heimsieg gegen den BVB feierte der FC als Aufsteiger in der Saison 2014/15. Beim 2:1 gegen den damaligen Vizemeister erzielten Kevin Vogt und Simon Zoller die FC-Tore.

Für Menschen mit Sehbehinderung kommentieren wie gewohnt unsere Blindenreporter Wolfgang Gommersbach, Thorsten Bank und Christian Kautz die Partie. Hier geht es zur Blindenreportage.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld26
171. FC Köln23
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP