Profis | 13.06.2020

31. Spieltag

Alle Infos zum Spiel gegen Union Berlin

Der 1. FC Köln hat am Samstag um 15.30 Uhr Union Berlin zu Gast. Beide Mannschaften warten nach der Corona-Pause noch auf ihren ersten Sieg.

Formcheck

1. FC Köln: Der 1. FC Köln holte am vergangenen Spieltag einen Punkt in Augsburg und hielt dadurch einen Verfolger im Kampf um den Klassenerhalt auf Abstand. Nachdem Timo Horn in der ersten Hälfte durch mehrere Glanztaten und einen parierten Strafstoß sein Team vor einem Rückstand bewahrt hatte, steigerte sich der FC im zweiten Durchgang deutlich. Der späte Führungstreffer durch Anthony Modeste hatte drei Minuten Bestand, ehe Augsburgs Philipp Max in der 88. Minute zum 1:1-Endstand traf. Bei noch vier ausstehenden Spielen und aktuell sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und Fortuna Düsseldorf könnte der FC am Wochenende den Klassenerhalt perfekt machen. Voraussetzung dafür ist, dass das Team von Cheftrainer Markus Gisdol im Heimspiel Union Berlin besiegt und zeitgleich die Düsseldorfer nicht gegen Borussia Dortmund gewinnen. 

Union Berlin: Union Berlin hat in der Rückrunde an Stabilität in der Defensive verloren. Während die Mannschaft von Trainer Urs Fischer in der Hinrunde nur 24 Gegentreffer zuließ, hat sie in der Rückrunde schon jetzt fünf Tore mehr kassiert. Aus den vergangenen sechs Spielen holten die Eisernen lediglich zwei Punkte, wussten zuletzt aber durchaus zu überzeugen. Am vergangenen Spieltag beim 1:1 gegen Schalke kamen die Köpenicker vor allem im ersten Durchgang zu zahlreichen guten Einschussmöglichkeiten, nutzten durch Mittelfeldspieler Robert Andrich aber nur eine davon zur zwischenzeitlichen Führung. Der Vorsprung des Aufsteigers auf den Relegationsplatz beträgt vier Punkte.

Das sagen die beiden Trainer

Markus Gisdol: „Ich spüre, dass meine Mannschaft den Sack zumachen möchte. Wir wollen Klarheit in allen Bereichen haben. Das Spiel gegen Union Berlin wird eine schwierige Aufgabe. Bei denen geht es auch noch um sehr viel. Wir wissen, was Union stark macht, wissen aber auch um unsere eigenen Stärken. Union Berlin kommt über ähnliche Tugenden wie Augsburg. Dazu zählen Zweikampfverhalten und aggressives Spiel gegen den Ball. Es wird ganz wichtig sein, unsere eigene Spielweise zu hundert Prozent durchzubringen. Wir dürfen uns nicht vom Gegner aus dem Tritt bringen lassen.“ 

Urs Fischer: „Ich erwarte einen kompakten und einsatzfreudigen FC. Die Mannschaft ist gut organisiert, in der Zentrale sehr aggressiv und versucht immer, Druck auf den Ballführenden auszuüben. Das wird für uns eine anspruchsvolle Aufgabe, der wir uns stellen. Wir werden alles aufwenden, um zu punkten.“

Personalsituation

1. FC Köln: Sebastiaan Bornauw und Dominick Drexler sind nach ihren Sperren wieder spielberechtigt. Noch nicht einsatzfähig sind aufgrund von Knieproblemen Marcel Risse und Simon Terodde.

Union Berlin: Trainer Urs Fischer muss nach wie vor auf Akaki Gogia und Sheraldo Becker verzichten. Der Einsatz von Linksverteidiger Christopher Lenz, der Teile des Mannschaftstrainings absolviert hat, ist fraglich. Robert Andrich wird aufgrund seiner zweiten Gelbsperre in dieser Saison am Samstag fehlen.

Spieler im Fokus

Union Berlins Mittelstürmer Sebastian Andersson hat in seiner ersten Bundesliga-Saison bislang 15 Scorerpunkte gesammelt (12 Tore, drei Vorlagen). Vor allem in der Luft ist der 1,90 Meter große Schwede, der schon neunmal für die A-Nationalmannschaft seines Landes auflief, gefährlich. Sieben Tore hat Andersson per Kopf erzielt. Kein anderer Spieler war auf diese Weise häufiger erfolgreich. Beim 2:0-Hinspielsieg gegen den FC erzielte er beide Treffer, den ersten per Kopf, den zweiten mit einem Linksschuss.

SCHIEDSRICHTERGESPANN

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart) 
Linienrichter: Alexander Sather, Christian Bandurski
Vierter Offizieller: Mark Borsch
Videoassistent: Harm Osmers

SO KÖNNT IHR DEN 1. FC KÖLN LIVE VERFOLGEN

Zu Sky Q für das beste TV-Erlebnis mit Ton-Optionen und UHD, dazu ein Original Trikot gratis, geht‘s hier lang.

Wer lieber einfach und unkompliziert streamt, holt sich das Sky End-of-Season-Ticket für einmalig 39,99 Euro. Dafür hier klicken.

FC-Fans können das Spiel zudem in der FC-App, im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

Der 1. FC Köln bittet alle Fans, die Mannschaft von zu Hause aus zu unterstützen und sich dabei an die Kontaktbeschränkungen zu halten.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36