Profis | 08.04.2019

Vor Duisburg

Anfang: „Jorge Meré fällt aus“

Am Mittwochabend tritt der 1. FC Köln beim MSV Duisburg an. Vor der Partie sprach Cheftrainer Markus Anfang über das anstehende Nachholspiel, mögliche Wechsel und die Serie von sechs Siegen in Folge.

Markus Anfang am Montag im Geißbockheim über…

… die Personalsituation: Wir haben leider den einen oder anderen angeschlagenen Spieler. Jorge Meré wird definitiv ausfallen. Er hat Adduktorenprobleme. Er steht uns nicht zur Verfügung. Wir haben mehrere Spieler, die ein bisschen etwas mitgenommen haben vom Spiel in Heidenheim. Dominick Drexler hat Schwierigkeiten. Er ist angeschlagen. Das Spiel hat ziemlich viel Kraft gekostet. Jhon Cordoba hat richtig viel Verschleiß. Er war ganz schön müde nach dem Spiel. Wir müssen abwarten, in welchem Zustand er morgen ist.

 … mögliche Rotation: Die Regenerationszeit bis Mittwoch ist kurz. In der englischen Woche müssen wir die Kräfte aufteilen. Wir müssen schauen, in welcher Verfassung die Jungs sind und davon abhängig machen, wie wir aufstellen. Wir werden wechseln. Wir dürfen aber auch nicht zu viel wechseln, damit wir keine Automatismen verlieren.

… Anthony Modeste: Wir haben Tony gegen Heidenheim nicht in die Situationen gebracht, in die wir ihn bringen sollten. Das Spiel war zerfahren. Es gab viele Unterbrechungen. Wenn wir vermehrt in und am Sechzehner spielen, kann Tony besser seine Qualität einbringen. Tony hat in seinem Rahmen alles dafür getan, der Mannschaft zu helfen. Dass manche Situationen aufgrund fehlender Spielpraxis ein bisschen anders wirken, kann sein. Wir müssen ihm Spielzeit geben, damit er seinen Rhythmus findet und wieder an seine Form rankommt. Tony hatte wenig Spielzeit in den letzten Monaten. Wenn er die bekommt, wird es wieder so werden, wie es mal war. Da bin ich mir ganz sicher.

… das anstehende Spiel beim MSV Duisburg: Wir haben im Hinspiel eine unglückliche Niederlage gehabt. Das ist in den Köpfen der Jungs. Wir wollen es jetzt besser machen. Das Spiel ist ein Nachholspiel, das wir die ganze Zeit mitgeschleppt haben. Der MSV wird auch versuchen, das Spiel als Bonusspiel für sich zu nutzen.

… die Siegesserie: Die Jungs machen es aktuell einfach richtig gut. Wir haben die Spiele nicht immer über eine fußballerische Glanzleistung gewonnen, sondern auch, weil wir gekämpft haben. Es freut mich auch, dass wir zuletzt zu Null gespielt haben. Das hat uns in der Saison ein bisschen gefehlt. Wir haben viele unglückliche Gegentore bekommen und auch Gegentore, die wir hätten besser verteidigen müssen.  Das ist momentan ein Prozess, den ich sehr positiv finde.

 … die Möglichkeit, den siebten Sieg in Folge zu holen: Serien sind immer schön. Aber das Ziel, das wir haben, ist noch nicht erreicht. Wir brauchen noch Punkte. Zwangsläufig steigen wir mit der jetzigen Punktzahl nicht auf. Deshalb wollen wir am Mittwoch drei weitere holen. Wir müssen das Spiel aber auch erstmal gewinnen. Es wird ein schweres Spiel. Das haben wir im Hinspiel gesehen.

FAKTEN ZUM SPIEL

  • 6.000 Fans begleiten den FC nach Duisburg.
  • Anstoß der Partie ist um 18.30 Uhr. 
  • FC-Fans, die nicht nach Duisburg reisen, können das Spiel in der FC-App im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen. Hier Tickets für die nächsten FC-Heimspiele sichern.
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP