Profis | 01.09.2022

Pressekonferenz vor Wolfsburg

Baumgart: „Im Sechzehner gefährlicher werden“

Der 1. FC Köln tritt am Samstag, 3. September 2022, 15.30 Uhr, zum 5. Spieltag der Bundesliga-Saison 2022/23 beim VfL Wolfsburg an. Rund 2.500 Fans werden den FC nach Wolfsburg begleiten. Bei der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel sprach FC-Cheftrainer Steffen Baumgart über den letzten Transfertag und die schwere Aufgabe in der Volkswagen Arena.

Steffen Baumgart über…

…mögliche Verstärkungen am letzten Transfertag am Donnerstag:
„Wir haben noch bis 18 Uhr Zeit. Alle, die in den Prozess involviert sind, arbeiten daran. Wir werden schauen, was heute noch möglich ist.“

…die Personallage vor dem Wolfsburg-Spiel: „Uth, Andersson, Olesen, Chabot und Schmitz fallen leider aus. Eric Martel wurde an der Hand operiert und hat wieder mit einer Schiene trainiert. Wir wollen das Verletzungspech aber nicht nutzen, um zu sagen, dass wir es schwer haben, sondern ich glaube, dass wir trotzdem eine gute Mannschaft auf dem Platz haben werden. Wir wollen bei unserem Spiel bleiben und werden offensiv agieren. Wir haben im Training wieder Spieler aus unserer U21 und U19 eingebaut. Die Jungs haben das gut gemacht und haben ebenfalls die Möglichkeit, im Kader zu stehen.“

…die gestiegene Belastung durch den internationalen Wettbewerb: „Wir brauchen nicht darüber jammern, wie hoch die Belastung ist. Wir müssen die Belastung steuern. Unsere Jungs machen einen guten Eindruck, sie sind gut erholt und wir haben intensiv trainieren können. Wir sind wieder in unserem Rhythmus vor dem Spiel.“

…den Gegner VfL Wolfsburg: „Der VfL ist besser als seine zwei Punkte, die er geholt hat. Die haben eine hohe individuelle Klasse. Sie haben gegen starke Gegner wie Leipzig und Bayern verloren, dagegen werden auch andere Teams verlieren. Bei den Unentschieden gegen Schalke und Bremen haben sie sich wahrscheinlich mehr erhofft. Wir haben uns auf unseren Gegner vorbereitet, die Wolfsburger haben bisher in der Vierer-Kette agiert, sie können aber auch Dreier-Kette spielen. Wir kennen die Qualität ihrer Mannschaft, sollten unsere Geschlossenheit als Mannschaft aber nutzen, um dagegen zu halten.“

…Verbesserungspotenziale seines Teams: „Wir wollen uns wieder mehr Torchancen erarbeiten. Steffen Tigges kommt aus einer langen Verletzung, findet aber immer besser rein. Flo Dietz hat es bisher sehr gut gemacht, aber man darf nicht erwarten, dass er laufend trifft. Wir müssen uns gegen tiefstehende Gegner etwas einfallen lassen, kreativ sein. Wir müssen immer wieder anlaufen. Uns sind durch Transfers und Verletzungen Spieler weggebrochen – jetzt gilt es, uns wieder zu erarbeiten, dass wir im Sechzehner gefährlicher werden.“
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP