Profis | 29.07.2019

Trainingslager-Fazit

Beierlorzer: „Genau so wollten wir das“

Der 1. FC Köln ist aus seinem rundum gelungenen Trainingslager in Kitzbühel zurückgekehrt – nur zwei Verletzungen trüben das Bild. Auch im Hinblick auf den Kader sind weitere Entscheidungen gefallen.

Intensives Training unter sengender Sonne, ein Fanabend, zwei Teamausflüge, zwei hochkarätige Testspiele – das Trainingslager der FC-Profis in Kitzbühel ist am Montag zu Ende gegangen. „Es wurde intensiv gearbeitet, trotzdem hatten alle Spaß dabei“, sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh. Auch Cheftrainer Achim Beierlorzer zog am Abend nach dem Spiel gegen Villareal ein positives Fazit. „Genau so wollten wir das Trainingslager und die Spiele gegen zwei Topgegner. Insgesamt bin ich total zufrieden, auch mit der Stimmung und der Art und Weise, wie die Mannschaft sich präsentiert hat.“

Einziger Wermutstropfen sind die Verletzungen von Ismail Jakobs und Marcel Risse. Jakobs zog sich im Training einen Muskelbündelriss im Gesäß zu. Risse musste im Spiel gegen Villareal wenige Minuten vor der ohnehin geplanten Auswechslung verletzt den Platz verlassen. Er erlitt eine  Muskelverletzung im rechten Oberschenkel. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Montag in Köln.

Zu diesem Zeitpunkt war die Mannschaft gerade am Flughafen München eingetroffen, um die letzte Etappe der Rückreise anzutreten. Am Morgen hatte das Team noch im Hotel ein Regenerationstraining absolviert. Mit dabei waren auch Salih Özcan und Niklas Hauptmann, die zwar alle Trainingseinheiten bestritten hatten, aber in beiden Testspielen nicht zum Einsatz gekommen waren. Beierlorzer sagte: „Mit beiden habe ich gesprochen. Persönlich tut mir das leid, aber die Spielpraxis müssen sie jetzt anderweitig kriegen. Wir müssen jetzt einfach schauen, dass wir die Startelf finden, die bei Wehen Wiesbaden das erste Pflichtspiel erfolgreich gestaltet und in der Bundesliga auch sofort Ergebnisse erzielen kann.“

Während die Mannschaft unterwegs war, absolvierte ihr neuer Teamkollege Ellyes Skhiri in der MediaPark-Klinik den Medizincheck und unterschrieb anschließend am Geißbockheim einen Vierjahresvertrag. Der tunesische Nationalspieler flog direkt danach weiter in den Urlaub und wird in zwei Wochen beim FC erwartet.

Alle anderen Spieler steigen nach einem freien Tag am Mittwochnachmittag (15 Uhr) wieder ins Training ein. Am Freitag startet der FC zum letzten Testspiel der Vorbereitung nach Southampton, das am Samstag angepfiffen wird. Am Sonntag steigt die große Saisoneröffnung am RheinEnergieSTADION. Und dann ist es nur noch eine Woche bis zum ersten Pflichtspiel...

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP