Profis | 03.04.2021

Stimmen zu Wolfsburg

Czichos: „Dreckige Niederlage“

Nach dem 0:1 gegen den VfL Wolfsburg äußerten sich neben Kapitän Jonas Hector und Rafael Czichos auch Kingsley Ehizibue, Marius Wolf und Cheftrainer Markus Gisdol zur Partie.

Jonas Hector: „Wenn man den Spielverlauf betrachtet, wäre ein Unentschieden ok. Deshalb ist es hart, dass wir wieder so ein Gegentor bekommen. So ein abgefälschter Ball, das passt ein bisschen zur Situation. Wenn man unten steht, dann ist das im Fußball so. Ob das nur Pech ist, das sei dahingestellt. Wir müssen einfach mehr aus unseren Situationen machen, dann kommen wir gar nicht erst in die Situation, dass wir 0:1 hinten liegen. Entweder müssen wir die Situationen besser ausspielen oder diesen Tick mehr Geilheit auf das Tor haben. Dann gehen wir vielleicht in Führung und dann läuft das Spiel auch nochmal anders. Das war aber nicht der Fall. Was wir mitnehmen müssen ist, dass wir unsere Leistung über 90 Minuten bringen müssen und nicht nur über 45 Minuten. Das reicht dann einfach nicht, vor allem nicht gegen qualitativ gute Gegner wie Wolfsburg. Wir müssen daran feilen, dass wir es hinbekommen über weite Strecken unsere Leistung abzurufen, um gegen solche Gegner zu gewinnen.“

Rafael Czichos: „Dreckige Niederlage. Wenn man sieht, wie das Tor fällt, dann ist das schon extrem bitter. Aber so ist das, wenn du oben stehst, fallen dir die Dinger so vor die Füße, dann berührt noch einer siebzehnmal den Ball und dann geht er rein. Ich glaube, wir haben in der ersten Hälfte ein richtig gutes Spiel gemacht. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir fußballerisch diese Saison besser waren. Wir haben Wolfsburg vor richtig große Probleme gestellt. In der zweiten Hälfte hat Wolfsburg es dann deutlich besser gemacht und jetzt stehen wir wieder hier, gucken auf die Tabelle, analysieren unser Spiel und fahren mit nichts nach Hause. In der ersten Hälfte hatten wir die ein oder andere Gelegenheit, schießen den Ball aber gegen die Latte und das ist dann der Unterschied. Wenn man die heutige Leistung sieht, sieht man aber auch, dass wir mit Druck umgehen können. Dass wir gewillt sind, guten Fußball zu spielen und eklig zu sein. Das ist es, was man braucht, wenn man da unten ist. Dass man in Zweikämpfen präsent ist. Ich glaube, das waren wir heute und das macht mir Mut für die nächsten Wochen.“

Kingsley Ehizibue: „Wir haben als Team eine gute erste Hälfte gespielt und das gegen ein anderes gutes Team. Das ist das Positive, das wir ins nächste Spiel mitnehmen müssen. Ich versuche generell immer alles positiv zu sehen. Wir haben schon gegen Dortmund gezeigt, dass wir guten Fußball spielen können. Gegen Mainz wollen wir in einem sehr wichtigen Spiel drei Punkte holen. Wenn ich mir unser Team anschaue, dann wollen und können wir Mainz nächste Woche schlagen.“ 

Marius Wolf: „Wir haben eine super erste Hälfte gespielt und müssen einfach die Tore machen. Wir hatten neben dem Lattenschuss noch zwei, drei gute Chancen, um in Führung zu gehen. Da können sich die Wolfsburger am Ende nicht beschweren und für uns ist es ein sehr enttäuschendes Ergebnis. In der zweiten Hälfte haben wir nicht mehr so entschlossen nach vorne gespielt. In der ersten Hälfte haben wir den Wolfsburgern keine Räume gegeben und das Zentrum kompakt gehalten, sodass sie gar nicht durchspielen konnten und keine Lösungen gefunden haben. Wir müssen aber weiter auf uns schauen und unsere Punkte holen. Nächste Woche haben wir ein extrem wichtiges Spiel, in dem wir alles geben werden und gewinnen wollen. Natürlich ist es bitter, dass das heute nicht geklappt hat. Das müssen wir abhaken und nächste Woche die Punkte holen.“

Markus Gisdol: „Wir haben gegen einen hoch eingeschätzten Gegner wenig zugelassen und in der ersten Hälfte gut nach vorne gespielt. Das Manko ist die Effektivität. Wir machen das Tor nicht. Wir sind niedergeschlagen. Aber wenn wir die Leistungen der vergangenen beiden Spiele bestätigen, werden wir punkten. Es ist wichtig, dass Seb Andersson und Florian Kainz wieder zur Verfügung stehen. Sie werden Stück für Stück mehr Spielzeit bekommen und können uns in den nächsten Wochen sehr helfen.“

Die Stimmen zum Spiel werden von unserem Exklusivpartner UPS geliefert.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld26
171. FC Köln23
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP