Profis | 17.10.2019

Training am Geißbockheim

Der Tag beim FC: Drexler ist zurück

Dominick Drexler ist am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Ob er für das wichtige Heimspiel gegen den SC Paderborn am Sonntag zur Verfügung steht, entscheidet sich nach den kommenden Einheiten.

Am Donnerstag füllte sich die Trainingsgruppe am Geißbockheim. Die Nationalspieler waren von ihren Länderspielen zurückgekehrt und auch der zuletzt verletzte Dominick Drexler stand wieder mit seinen Mannschaftskollegen auf dem Platz.

Rafael Czichos beendete nach einem Schlag auf die Wade das Training früher als seine Kollegen. „Das war eine Vorsichtsmaßnahme. Wir wollten nicht, dass etwas Schlimmeres passiert“, sagte FC-Cheftrainer Achim Beierlorzer. Birger Verstraete fehlte am Donnerstag noch verletzungsbedingt im Mannschaftstraining. „Bei ihm schauen wir von Tag zu Tag, wie er sich fühlt.“

„Topfit in die Zweikämpfe“

Dominik Drexler absolvierte die Einheit komplett, ob es für einen Einsatz am Wochenende bereits reicht, werden die kommenden Trainingseinheiten zeigen. „Wir fahren die Intensität in den Einheiten zwei Tage vor dem Spiel, wie gewohnt, etwas herunter“, sagt Beierlorzer.

„Wir möchten Spritzigkeit erzeugen, damit wir topfit in den Zweikämpfen und Situation gegen Paderborn sind. Wir trainieren auch nochmal Torabschlüsse und unser Spiel gegen den Ball. Am Samstag fokussieren wir uns noch einmal auf das Spiel mit dem Ball. Wir möchten mit dem Torhüter ganz stabil und variabel hinten rausspielen und möglichst wenig Bälle nach vorne schlagen. Das ist unser Ziel.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP