Profis | 07.09.2017

Stöger vor dem Spiel

„Die Pause hat uns gutgetan“

Am Samstag tritt der 1. FC Köln im ersten Spiel nach der Länderspielpause beim FC Augsburg an. FC-Cheftrainer Peter Stöger rechnet mit einer schwierigen Aufgabe.

Peter Stöger sprach am Donnerstag im Geißbockheim über…

... die Länderspielpause: Die Pause hat uns gutgetan, da einige nach den beiden Niederlagen zum Start viele Gedanken im Kopf hatten, die nicht nur positiv waren. Da muss ich nicht drum herumreden. Deshalb war es gut, mal ein bisschen davon wegzukommen, abzuschalten und sich neu aufzustellen. Ein wesentlicher Faktor in den vergangenen zwei Wochen war, sich mit der Situation zu beschäftigen und sie richtig anzugehen. Vom Gefühl und von der Trainingsarbeit her waren die letzten Tage durchweg positiv. Jetzt wollen wir am Samstag ein gutes Spiel zeigen.

...die aktuelle Situation: Wir haben zum ersten Mal die Situation, dass wir zu Beginn zwei Spiele verloren haben. In den vorherigen Saisons war es immer so, dass wir einen guten Start und einen gewissen Abstand nach unten hatten. Es gibt in dieser Spielzeit noch viele Partien, um sich gut zu positionieren. Aber trotzdem ist es etwas Neues, vielleicht auch bedingt dadurch, dass die Erwartungshaltung durch die Europapokal-Qualifikation gestiegen ist – ob zu Recht oder nicht zu Recht sei mal dahingestellt. Das Gesamtpaket wirkt dadurch ganz einfach anders als in den letzten Jahren. Aber wir haben uns in den letzten Tagen gut darauf eingestellt.

...den Gegner: Wir wissen, dass es schwierig wird. In Augsburg ist es für keine Mannschaft leicht. Augsburg ist eine Mannschaft, die sehr laufintensiv und körperbetont spielt und über Standardsituationen gefährlich ist. Von der Statistik her war es immer schwierig für uns, in Augsburg zu spielen. Aber während meiner bisherigen Zeit als Trainer hier haben wir viele Statistiken ins Positive verändern können. Und so gehen wir auch in das Spiel am Samstag.

...das Personal: Es ist nicht sicher, wie es für Milos Jojic und Marcel Risse bis Samstag aussieht. Da werden wir schauen, ob das für die Partie schon Sinn macht. Die Anderen sind gesund und fit, also auch die Jungs, die von ihren Nationalmannschaften zurückgekehrt sind.

...die kommenden englischen Wochen: Das ist doch genau das, was sich alle Spieler, Trainer und Betreuer gewünscht haben. Wir sind im internationalen Geschäft und auch noch im DFB-Pokal dabei. Da gibt es keine zwei Meinungen, dass es ein schönes Programm ist. Natürlich wird es auch anstrengend, aber ich habe immer wieder gesagt, dass ein Sportler davon lebt, alle drei Tage in einen Wettkampf hineingehen und sich bestätigen zu dürfen. In jedem Spiel können sich die Jungs verbessern. Deshalb finde ich es großartig und fühle mich gesegnet, das erleben zu können. Es gibt viele, die solche Aufgaben wie gegen Augsburg, Arsenal und Dortmund auch gerne vor der Brust hätten.

Fakten zum Spiel

  • Anstoß ist am Samstag um 15.30 Uhr
  • 2.500 FC-Fans werden das Team nach Augsburg begleiten
  • Das Spiel könnt ihr in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und dem Liveticker verfolgen
  • Infos zur Anreise gibt es hier.

Die Pressekonferenz im Video

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Sport-Club Freiburg 4
17 SV Werder Bremen 3
18 1. FC Köln 0
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 3
2 BATE Borisov 1
3 FK Roter Stern Belgrad 1
4 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP