Stiftung | 16.04.2019

FC-Stiftung unterstützt den Kampf gegen Blutkrebs

DKMS-Typisierungsaktion am Geißbockheim

Am kommenden Donnerstag veranstaltet die Stiftung 1. FC Köln gemeinsam mit der DKMS eine öffentliche Typisierungsaktion. FC-Fans können sich am Geißbockheim als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen.

Stäbchen rein, Spender sein. So einfach können FC-Fans zum potenziellen Lebensretter werden. Am Donnerstag, 18. April, veranstaltet die Stiftung 1. FC Köln gemeinsam mit der DKMS eine öffentliche Typisierungsaktion. Am Geißbockheim können sich FC-Fans als Stammzellspender registrieren lassen, um Blutkrebspatienten weltweit eine zweite Chance auf Leben geben zu können.

Die Typisierungsaktion findet von 9 bis 17 Uhr statt. Fans, Mitarbeiter des 1. FC Köln, FC-Spieler und Interessierte können sich im großen Saal des Geißbockheim-Restaurants informieren und auch direkt registrieren lassen. Die beiden FC-Profis Simon Terodde und Christian Clemens, die beide bereits registriert sind, werden für eine Autogrammstunde (ab circa 12.30 Uhr) vorbeischauen. Für Kinder gibt es einen Schminkstand, eine Hüpfburg und ein Torwandschießen mit tollen Preisen. Auch der Kiddy-Hennes wird zu Besuch ein.

Bereits seit Saisonbeginn unterstützt die Stiftung 1. FC Köln die Deutsche Knochenmarkspenderdatei im Kampf gegen den Blutkrebs. Unter dem Motto „Wir stellen Blutkrebs ins Abseits“ machen der FC und die DKMS gemeinsam auf das wichtige Thema Stammzellspende aufmerksam. Ziel ist es, dass sich möglichst viele FC-Fans als potenzielle Lebensretter registrieren lassen.

Hier finden FC-Fans alle wichtigen Informationen rund um das Thema Stammzellspende.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP