Club | 12.03.2021

Initiative

FC unterzeichnet Charta der Vielfalt

Der 1. FC Köln setzt sich für Vielfalt und Akzeptanz ein. Auf und neben dem Platz – und auch als Arbeitgeber. Die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt bekräftigt dies.

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in der Arbeitswelt unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt signalisiert der 1. FC Köln die Wertschätzung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unabhängig von zum Beispiel Herkunft, Weltanschauung, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

FC-Präsident Dr. Werner Wolf sagt: „Die Werte der Charta der Vielfalt entsprechen genau den Werten, die wir auch beim 1. FC Köln leben. Wir bekennen uns auf vielen Wegen zu Vielfalt und Akzeptanz, zum Beispiel bei unseren Aktionsspieltagen oder in Projekten unserer Stiftung. Dieses Bekenntnis gilt auch nach innen, gegenüber den Menschen, die beim FC arbeiten. Das unterstreichen wir mit unserer Unterschrift der Charta der Vielfalt.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagt: „Bei uns gilt das Motto ‚Lebe wie du bist‘ auch intern. Wir schätzen die Vielfalt unserer Mitarbeitenden und möchten sie fördern. Auch weil wir überzeugt sind, dass vielfältige Teams vielfältige Lösungen für Probleme und Herausforderungen finden.“

Mehr Informationen zur Vielfalt beim FC.
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld26
171. FC Köln23
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP