Frauen | 06.07.2022

Drei FC-Spielerinnen dabei

Frauen-EM 2022: Auftakt für FC-Neuzugänge vor 74.000

Sarah Puntigam, Celina Degen und Jasmin Pal, Neuzugänge der FC-Frauen, starten am heutigen Mittwoch mit Österreich in die Fußball-Europameisterschaft 2022. Anstoß der Partie gegen den Gastgeber England ist um 21 Uhr. Die ARD überträgt live.

Startschuss für die Europameisterschaft der Frauen 2022 mit FC-Beteiligung: Wenn Österreich heute um 21 Uhr gegen Gastgeber England antritt, sind drei Neuzugänge der FC-Frauen dabei. Sarah Puntigam, Celina Degen und Jasmin Pal sind in diesem Sommer zum 1. FC Köln gewechselt und kämpfen im Old Trafford in Manchester um die ersten Punkte in ihrer Gruppe. „England ist natürlich der Favorit. Sie haben eine super Mannschaft und den Heimvorteil. Aber wir haben im ersten Spiel gar nichts zu verlieren. Wir freuen uns riesig auf die Partie und vielleicht gelingt uns ja zum Auftakt direkt eine Überraschung“, sagt Sarah Puntigam, die mit 120 Länderspielen Österreichs Rekordspielerin ist. 

2017 kam Puntigam bei der Europameisterschaft in den Niederlanden mit ihrer Mannschaft bis ins Halbfinale und schied unglücklich im Elfmeterschießen gegen Dänemark aus. „Die großen Turniere sind immer etwas ganz Besonderes. Man spürt in England, wie sich der Frauenfußball weiterentwickelt hat und wie alle mitarbeiten, dass es ein ganz großes Fußballfest wird“, sagt Puntigam. „Ich bin mir sicher, es wird ein tolles Erlebnis, heute im vollen Old Trafford aufzulaufen.“ Das Old Trafford ist die Heimspielstätte von Manchester United und beim Eröffnungsspiel mit 74.000 Zuschauern ausverkauft. 

Heirat im Juni

„Die Kulisse wird beeindruckend sein und ich freue mich ganz Besonderes darauf, dass meine Frau und meine Familie dabei sind, um mich zu unterstützen“, sagt Puntigam. Im Juni hatte Puntigam ihre Lebensgefährtin Genessee in der österreichischen Steiermark geheiratet. „Es war ein traumhaft schöner Tag, wir hatten gutes Wetter und es war alles so, wie wir uns es vorgestellt hatten. In Manchester werden bestimmt 20 Personen aus meinem Familien- und Verwandtenkreis dabei sein, dafür bin ich sehr dankbar.“ 

Puntigam ist in der Sommerpause vom französischen Club HSC Montpellier nach Köln gewechselt, zudem haben die FC-Frauen die beiden österreichischen Nationalspielerinnen Celina Degen und Jasmin Pal verpflichtet. Die 21-jährige Degen kommt von Bundesligist TSG Hoffenheim, die 25-jährige Torhüterin Pal wechselt von Bundesligaabsteiger SC Sand zu den FC-Frauen. Pal hatte in der vergangenen Saison eine Knieverletzung erlitten, wurde aber rechtzeitig zur Europameisterschaft fit. Nicole Bender, Sportliche Leiterin der FC-Frauen, sagt: „Wir freuen uns wahnsinnig für die drei. Eine Europameisterschaft zu spielen, ist ein Traum. Wir drücken ihnen die Daumen und hoffen, dass sie möglichst weit kommen.“

Deutschland am Freitag

In der Gruppe trifft Österreich auf England, Norwegen und Nordirland. Deutschland hat mit Dänemark, Spanien und Finnland eine sehr schwere Gruppe erwischt. „England und Spanien gehören auf jeden Fall für mich zu den Favoriten“, sagt Puntigam. „Die Französinnen haben eine hohe individuelle Qualität und ich glaube, dass auch Deutschland sehr weit kommen kann.“ Deutschland bestreitet sein erstes Spiel am Freitag, 8. Juli 2022, 20 Uhr, gegen Dänemark. Die Partie der Österreicherinnen wird heute im Fernsehen in der ARD und per Stream von DAZN übertragen.    
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP