Nachwuchs | 06.04.2018

U17 und U19 müssen auswärts ran

Heimspiel für die U21

Beim FC-Nachwuchs steht am kommenden Wochenende nur ein Heimspiel an. Die U21 empfängt am Samstag Alemannia Aachen im Franz-Kremer-Stadion. Bereits am Freitag geht es für die U17 zum Derby nach Mönchengladbach, während die U19 am Sonntag in Bochum gastiert.

U17
Für die U17 des FC steht am Freitag ein Derby auf dem Programm. Die Auswärtspartie bei Borussia Mönchengladbach wird um 14 Uhr angepfiffen.

Trainer Martin Heck sagt: „Das wird fußballerisch ein echtes Highlight.“ Die U17 der Gladbacher ist mit 41 Punkten derzeit Tabellendritter in der Bundesliga West. Der FC ist Fünfter. Als eindeutigen Favoriten sieht Heck die Borussia nicht, sondern er erwartet eine ausgeglichene und intensive Partie. Den Druck sieht Heck auf Seite der Heimmannschaft: „Wir haben nach dem vergangenen Spieltag mit Gladbach die Plätze getauscht. Sie sind nun vor uns und spielen noch dazu zu Hause. Das heißt, sie müssen liefern. Wir hingegen können befreit aufspielen.“

U21
Die U21 empfängt am Samstag mit Alemannia Aachen den Tabellendritten der Regionalliga West. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr im Franz-Kremer-Stadion.

Keine leichte Aufgaben für die Mannschaft von André Pawlak. „Aachen hat bisher eine sehr starke Rückrunde gespielt. Sie sind laufstark und gut im Eins gegen Eins. Das wird ein hartes Stück Arbeit für uns“, sagt der Trainer. Personell sieht sich Pawlak mit einem großen Kader fitter Spieler gut aufgestellt. Seine Erwartungshaltung: „Wir haben diese Saison schon einige gute Heimspiele gezeigt und viele Tore geschossen. Das wollen wir auch gegen Aachen.“

U19
Die U19 des FC tritt am Sonntag um 13 Uhr beim VfL Bochum an. Damit fährt der Tabellenfünfte zum Tabellendritten.

Trainer Daniel Meyer möchte nach drei Remis in Folge den Anschluss an die Spitzengruppe der A-Junioren-Bundesliga West nicht verlieren: „Bochum ist der erste Verfolger der beiden Topteams der Liga. Unser Anspruch ist es ebenfalls, uns mit den Besten zu messen.“ Meyer sieht eine Chance, in Bochum zu punkten: „Von unserer Qualität her können wir am Sonntag etwas Zählbares mitnehmen. Wir müssen nur konstant Leistung abrufen. Gegen Topmannschaften waren unsere Spiele immer eng und auf Augenhöhe. “ Sorgen macht dem Trainer die Personalsituation. „Wir schleppen eine lange Liste an Verletzten mit uns. Gerade das Fehlen der Langzeitverletzten tut uns weh.“ Die Nationalspieler, die am vergangenen Spieltag wegen der EM-Qualifikation gefehlt hatten, sind gegen Bochum wieder dabei.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Sport-Club Freiburg 30
17 Hamburger SV 25
18 1. FC Köln 21
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 13
2 FK Roter Stern Belgrad 9
3 1. FC Köln 6
4 BATE Borisov 5

FC-FANSHOP