Profis | 01.12.2018

Stimmen nach Fürth

Höger: „Haben Dominanz ausgestrahlt"

Nach dem 4:0-Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth sprach NetCologne FC-TV mit Benno Schmitz, Marco Höger und Markus Anfang.

Benno Schmitz: „Wir hatten in der ersten Halbzeit einen harten Kampf vor uns und haben das 1:0 gemacht, hätten auch das 2:0 nachlegen können. Mit dem 2:0, dem Elfmeter und der Gelb-Roten Karte ist das Pendel dann in unsere Seite ausgeschlagen und wir haben die Partie gut und sicher nach Hause gespielt.“

Marco Höger:
„Wir haben den Anspruch, direkt wieder aufzusteigen und da ist es gerade wichtig, dass wir in den Heimspielen Dominanz ausstrahlen und direkt von Anfang an präsent sind. Das haben wir bis auf zehn Minuten nach dem 1:0 gemacht und ansonsten kann man uns wenig Vorwürfe machen.“

Markus Anfang: „Von der ersten Sekunde an, war es ein gutes Spiel. Wir wissen, dass Fürth gut kontert und das haben sie auch immer wieder angedeutet. Aber die Jungs haben es bis zum Schluss sehr konzentriert gemacht. Ich freue mich, dass wir so einen klaren Sieg eingefahren haben und vor allem, dass wir zu Null gespielt haben - das tut uns gut. Wir haben generell viele Tore geschossen, aber viele Gegentore bekommen. Davon waren viele Kontertore und es gelingt uns jetzt besser, diese zu verteidigen. Das machen die Jungs wesentlich konsequenter und wir lassen nicht mehr so viele Chancen zu. Es ist schön, wenn wir zu Null spielen, das gibt der Mannschaft Selbstvertrauen.“

Schlagwörter:

Stimmen nach dem Spiel
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 34
2 1. FC Köln 33
3 1. FC Union Berlin 28

FC-FANSHOP