Nachwuchs | 08.10.2019

Länderspiele

Jugendnationalspieler auf Reisen

Nicht nur die FC-Profis sind auf Länderspielreise, auch viele Talente des FC-Nachwuchsleistungszentrums sind für ihre Nationen im Einsatz.

Von der U19 des 1. FC Köln, die von Stefan Ruthenbeck trainiert wird, sind zahlreiche Spieler auf Länderspielreise. Insgesamt wurden acht Spieler nominiert oder stehen auf Abruf bereit. Die luxemburgischen U21 hat vor ihren beiden Qualifikationsspielen gegen Armenien und Schweden Mathias Olesen in den Kader berufen.

Sebastian Müller gehört neben Noah Katterbach zum deutschen U19-Kader. Robert Voloder vervollständigt das Trio, der Verteidiger ist für die U19-EM-Qualifikation auf Abruf. Yusuf Sahin Örnek wird für die türkische U18 zu Spielen gegen Schweden und die Tschechische Republik in seine Heimat reisen.

Marvin Obuz verbringt das Wochenende mit der deutschen U18 in Krefeld für ein kurzes Trainingslager. Daniel Adamczyk, Tim Lemperle und Jan Thielmann befinden sich auf Abruf.

Auch die Spieler der FC-U17 von Markus Daun sind in der kommenden Woche im Einsatz. Jonas Urbig und Florian Wirtz werden mit den deutschen U17-Spielern nach Spanien reisen, um zweimal gegen England anzutreten. Jens Castrop und Torjäger Maximilian Schmid sind auf Abruf nominiert.

Philipp Wydra ist nicht erst seit diesem Wochenende in blendender Verfassung. In der Qualifikation zur U17-Europameisterschaft treten die Österreicher mit dem FC-Mittelfeldspieler gegen Malta, Bulgarien und Norwegen an.

Dennis Dahmen und Sebastian Papalia sind zwar nicht für die DFB-Auswahl nominiert, gehören jedoch zum Kader der FVM-U18-Auswahl, die es mit den anderen deutschen Fußballverbänden in Duisburg aufnehmen wird. Das Turnier dauert fünf Tage. Jonas Berg, Jonas Jansen und Finn Lanser stehen für das Turnier auf Abruf bereit, genauso wie Justin Diehl für die deutsche U16.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 1. FC Union Berlin 7
15 1. FC Köln 7
16 FC Augsburg 6

FC-FANSHOP