Profis | 03.09.2022

Stimmen nach dem 4:2 in Wolfsburg

Kainz: Hut ab vor der ganzen Mannschaft

Der 1. FC Köln hat verdient mit 4:2 in Wolfsburg gewonnen. Nach der Partie sprachen Florian Kainz, Dejan Ljubicic, Marvin Schwäbe, Jonas Hector, Jan Thielmann, Sargis Adamyan und Steffen Baumgart über eine starke Partie und die Moral in der Mannschaft.

Florian Kainz: „Es war eine ganz schwierige Woche für uns mit vielen Verletzten. Nach dem frühen Rückstand haben wir es sehr gut gemacht. Es war eine schwierige Situation und ich kann nur sagen ‚Hut ab vor der ganzen Mannschaft‘. Wir haben und voll reingehauen und ein sehr gutes Spiel gemacht. Nach dem Gegentreffer haben wir ein, zwei Fehler gemacht, aber uns dann sehr schnell gefangen. Wir haben gegen und mit dem Ball ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir hätten vielleicht noch mehr Chancen herausspielen können, aber wir sind sehr zufrieden mit der Leistung. Der Trainer sagt es immer wieder. Es kann bei uns jeder spielen, jeder von der Bank kommen – das hat man heute wieder gesehen. King Schindler hat hinten rechts ein super Spiel gemacht, Denis Huseinbasic kommt das erste Mal rein. Wir haben ein sehr gutes Teamgefüge, jeder weiß, was er zu tun hat und sind weiterhin ungeschlagen. Wir müssen jetzt gut regenerieren uind haben am Donnerstag wieder ein Spiel.“

Dejan Ljubicic: „Das frühe Gegentor hat uns nicht aus dem Konzept gebracht. Wir haben weitergemacht und nach meinem 1:1 ist es super für uns gelaufen. Wir haben hoch attackiert, viele Bälle gewonnen und sehr clever gespielt. Es hat uns schon letzte Saison ausgezeichnet, dass wir immer weitermachen. Der Trainer pusht uns nach vorne. Wir haben es heute richtig gut gemacht. Die nächsten Aufgaben werden nicht leichter. Da müssen wir regenerieren und uns gut vorbereiten. Es geht jetzt Schlag auf Schlag weiter.“

Marvin Schwäbe: „Wenn man gesehen hat, wie wir nach vorne spielen, gegen eine Truppe, die was kann – dann haben wir auf jeden Fall verdient gewonnen. Wie wir die Tore ausgespielt haben, war es sehr schön mitanzusehen. Es spricht für uns, dass wir uns nach Gegentoren nicht hinten reinfallen lassen, sondern direkt zurückkommen können – da sind wir gereift. Was wir uns vorgenommen haben, haben wir auch umgesetzt. Großes Lob an das ganze Team. Wir könne mit dem Saisonstart sehr zufrieden sein. Die interessanten Wochen kommen jetzt. Wir werden alles dafür geben, dass es so weitergeht.“

Jonas Hector: „Die erste Halbzeit war ein wenig eine Achterbahnfahrt. Wir sind aber unserer Linie treu geblieben. Und deswegen konnten wir das Spiel noch biegen. Das Anschlusstor zum 2:3 kommt ein bisschen aus dem nichts. Wir hatten das Spiel eigentlich im Griff. Die Antwort mit Sargis‘ Tor war dann auch ganz gut. Heute haben wir die Torchancen sehr gut rausgespielt. Es ist schön, wenn man nicht ganz so ausrechenbar ist und jeder Torgefahr ausstrahlt. Das macht es für die Gegner auch schwieriger. Wir nehmen das Selbstvertrauen aus dem Spiel mit.“

Jan Thielmann: „Es war von Anfang an eine intensive Partie. Wir kassieren in der zweiten Minute das Tor, waren vielleicht noch nicht richtig wach. Zum Glück konnten wir noch drei Tore vor der Pause machen. So geht man dann befreiter in die zweite Hälfte. Wir haben dann souverän unsere Chancen genutzt und verdient gewonnen. Wir sind variabel, auch in der Offensive. Das gehört zu unserer Spielweise. Wer die Tore macht, ist ganz egal.“

Sargis Adamyan: „Es war eine konzentrierte Leistung von uns. Nach dem Gegentor zeigen wir eine super Moral. Bei meinem Tor habe ich spekuliert, dass Kainzi hinter die Kette spielt. Dann bin ich auf den Torwart zugelaufen, habe einmal hochgeschaut und gesehen, dass die rechte Seite ein wenig frei ist und habe ihn reingekullert.“

Steffen Baumgart: „Bei uns sind alle wichtig. Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Wenn ich sehe, dass Denis Huseinbasic heute sein erstes Bundesligaspiel und fast ein Tor macht – das ist genau das, worum es geht. Steffen Tigges hat sein zweites Spiel von Anfang an gemacht. Wir schöpfen nicht aus dem Vollen, aber aus dem, was wir haben und die Jungs hauen alles raus. Wire werden erleben, dass wir nicht alles gewinnen, aber wir werden alles raushauen. Heute haben wir nicht nur alles rausgehauen, sondern auch sehr gut gespielt.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP