Profis | 21.06.2019

Interview in der Sommerpause

Katterbach: „Ich möchte viel lernen“

Noah Katterbach spielt seit mehr als zehn Jahren beim FC, durchlief alle Nachwuchsmannschaften und steht mittlerweile im Kader der Profis. Im Interview berichtet er, mit welchen Erwartungen er in die neue Saison geht.

Noah, bis Anfang Juli dauert die Sommerpause. Wie hast du sie bisher genutzt?

Ich habe Kurzurlaube gemacht, war zum Beispiel in Amsterdam und in der Schweiz und ich habe Zeit mit meiner Freundin und mit meiner Familie verbracht. Köln ist so schön, da muss man auch nicht unbedingt lange weg.

Ist in der Pause Nichtstun wichtig oder arbeitest du schon an deiner Fitness?

Ich habe zwei Wochen Pause gemacht, das war auch so vorgegeben, damit man seinem Körper nach der Saison etwas Ruhe gönnt. Danach habe ich mich an die Laufpläne gehalten, die ich bekommen habe. Außerdem habe ich selbstständig Krafttrainings- und Individualtrainingseinheiten absolviert – allerdings alles in Absprache mit unserem Athletiktrainer Max Weuthen, damit die Belastung optimal gesteuert ist. Ich habe in meinem Urlaub schnell gemerkt, dass ich den Fußball vermisse, deswegen war ich zwischendurch schon wieder am Geißbockheim.

Du bist schon mehr als zehn Jahre beim FC, was bedeutet es dir im Profikader zu stehen – in dem Club, den du so gut kennst und alle Jugendmannschaften durchlaufen hast?

Als ich damals angefangen habe, hatte ich einfach nur Bock Fußball zu spielen. Der Traum Profifußballer zu werden, hat sich dann nach und nach entwickelt. Für mich ist dieses Ziel in Erfüllung gegangen, mit den Profis zu trainieren und im Kader zu stehen, auch wenn ich vergangene Saison nicht für die Profis gespielt habe. Ich habe in den Trainingseinheiten viel gelernt.

Hast du die U17 am vergangenen Sonntag verfolgt?

Ja, ein ganz großes Kompliment zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft und für die starke Saison. Natürlich habe ich mit den Jungs mitgefiebert, dass sie das Finale gewinnen. Wir haben mit der U19 ja leider trotz einer guten Saison die Endrunde knapp verpasst. Wir haben zu viele Punkte unnötig liegen gelassen. Für uns war es allerdings wichtig, zumindest den FVM-Pokal im Endspiel gegen Leverkusen zu gewinnen. Das war ein schöner Abschluss der Saison.

Mit welche Erwartungen gehst du in die neue Spielzeit?

Ich möchte weiter viel lernen, mich verbessern und meine Chancen suchen, Spielzeit zu erhalten. Es war atemberaubend die Atmosphäre im RheinEnergieStadion zu erleben und um dich herum so viele FC-Fans zu sehen, die den Club unterstützen. Diese Erlebnisse möchte ich wiederholen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 SV Werder Bremen 0
15 1. FC Köln 0
16 1. FSV Mainz 05 0

FC-FANSHOP