Profis | 28.04.2020

Kein neuer Profi-Vertrag für Thomas Kessler

Kessler: Zukunft in der FC-Familie

Der 1. FC Köln hat Thomas Kessler in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, dass sein Profi-Vertrag für die Saison 2020/21 nicht verlängert wird. Der 34-jährige Torhüter soll der FC-Familie jedoch erhalten bleiben.

Der 1. FC Köln hat Thomas Kessler in einem persönlichen Gespräch mit den beiden Geschäftsführern Horst Heldt und Alexander Wehrle mitgeteilt, dass sein Profi-Vertrag für die neue Saison nicht verlängert wird. Dabei wurde auch die Vereinbarung getroffen, dass der langjährige FC-Keeper die Möglichkeit hat, seinen Weg beim FC nach seiner aktiven Karriere fortzusetzen. 

„Kess zählt seit Jahren zu unseren Führungsspielern. Auch wenn es nach dieser Saison auf dem Rasen nicht für ihn weitergeht, wollen wir ihn mit seiner langjährigen Erfahrung als Profi und beim FC in Zukunft gerne bei uns einbinden“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

„Thomas soll der FC-Familie unbedingt erhalten bleiben. Er hat hier jahrelang Verantwortung übernommen, ist ein absolut verdienter Spieler und Publikumsliebling. Deshalb hat er auch einen ordentlichen Abschied mit Zuschauern verdient. Da das aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich ist, werden wir das nachholen, sobald wir wieder mit Fans spielen dürfen“, sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt

„Natürlich hatte ich mir gewünscht, noch weiter sportlich für den 1. FC Köln aktiv sein zu können. In den kommenden Wochen werde ich gemeinsam mit meiner Familie in Ruhe entscheiden, wie es künftig weitergeht. Für mich steht fest, dass meine Zeit bei meinem Club noch nicht beendet ist. Darüber, dass wir uns auf eine weitere Zusammenarbeit über die aktive Karriere hinaus geeinigt haben, freue ich mich. Ich bin dem FC dankbar für diese Möglichkeit“, sagt Thomas Kessler.

Der 34-jährige Kölner wurde in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildet und spielt seit 2000 mit der Ausnahme von zwei Leihen zum FC St. Pauli und zu Eintracht Frankfurt für den Verein. Als Profi absolvierte Kessler bisher 32 Pflichtspiele für den FC in der Bundesliga und der 2. Bundesliga. 317 Mal saß er als Nummer 2 auf der Bank.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
10FC Schalke 0437
111. FC Köln34
12Eintracht Frankfurt32