Stiftung | 13.09.2022

Projekt von SK Stiftung Kultur und FC-Stiftung

kicken&lesen Köln: Wanderpokal geht nach Vogelsang

Beim Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin sind die Gewinner der Aktion kicken&lesen Köln vom Projektträger SK Stiftung Kultur und der Stiftung 1. FC Köln ausgezeichnet worden.

NRW-Schulministerin und Schirmherrin Dorothee Feller übergab den Wanderpokal von kicken&lesen Köln gemeinsam mit FC-Präsident Dr. Werner Wolf und Robert Voigtsberger, Schuldezernent der Stadt Köln, an die Mannschaft der fünften Klasse der Bertha-von-Suttner Realschule aus Köln-Vogelsang. „Die teilnehmenden Jungs trainieren einmal wöchentlich im Unterricht oder in einer kicken&lesen-AG das neugierige, genussvolle Lesen und das Fußballspielen gleichermaßen. Auf dem Weg zum Gesamtsieg am Schuljahresende treten die jeweiligen Schulteams in beiden Disziplinen gegeneinander an und sammeln Punkte für den begehrten Pokal. Zum Wettbewerb gehören u.a. ein Book Slam, sowie ein Trainingstag und das finale Abschlussturnier am RheinEnergie Sportpark“, erklärte Robert Voigtsberger. Die 15 Jungen aus Vogelsang hatten sich beim Wettbewerb gegen sieben andere Teams durchgesetzt.

„Sportlich, kreativ und sicher im Lesen. Ich ziehe meinen Hut vor der Leistung der Schüler. Ganz besonders freue ich mich, dass durch dieses Projekt Jungen Freude am Lesen vermittelt werden kann. Lesen ist eine Schlüsselkompetenz, die in allen Bereichen des Lebens von immenser Bedeutung ist. Lesen kann zudem viel Spaß machen – genau das zeigt kicken&lesen“, sagte Dorothee Feller bei der Pokalübergabe.

„Bälle und Bücher, Bewegung und Lernen, passen hervorragend zusammen – mit seinem Bildungs- und Bewegungsfokus passt das Projekt kicken&lesen Köln ideal zur FC-Stiftung“, erklärte FC-Präsident Dr. Werner Wolf. „Die Jungs haben große Freude, erfahren Bestätigung und werden durch den Wettbewerbscharakter dieses vielseitigen Angebots zusätzlich angeregt.“

Hintergund zu kicken&lesen Köln 

Seit 2013 arbeiten die Projektträger SK Stiftung Kultur und die Stiftung 1. FC Köln gemeinsam daran, die vor allem bei Jungen weitverbreitete Leseunlust und die daraus resultierende geringe Lesefähigkeit zu bekämpfen: kicken&lesen Köln greift deren Fußball-Begeisterung auf und verbindet sie mit der vermeintlich weniger attraktiven Beschäftigung des Lesens. 2021 wurde kicken&lesen Köln mit dem zweiten Preis des Deutschen Lesepreises in der Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung“ ausgezeichnet.

Bei kicken&lesen Köln erleben Fünft- und Sechstklässler an derzeit acht Kölner Schulen das Lesen als eine spannende Aktivität, die Spaß macht. Über den Zeitraum von einem Schuljahr werden sie intensiv begleitet. In wöchentlichen Einheiten trainieren die Jungen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im Wechsel Kicken und Lesen. Zusätzlich gibt es einen kompletten Trainingstag organisiert durch die Stiftung 1. FC Köln im RheinEnergieSportpark. Der Besuch von Heimspielen des 1. FC Köln und die Begegnung mit Spielern aus dem Profikader sind weitere kleine Belohnungen der FC-Stiftung und dienen der Motivation der Teilnehmer auf der langen Strecke zum Pokal.

Um den kicken&lesen Köln Wanderpokal an die jeweilige Schule zu holen, müssen möglichst viele Punkte mithilfe von gelesenen Seiten, bei einem Fußballturnier und dem Book Slam® gesammelt werden. Bei dem finalen Book Slam® wird im Gegensatz zu einem Vorlesewettbewerb nicht die Lesefertigkeit der Teilnehmer abgefordert, sondern die Fähigkeit zur kreativen und inhaltlichen Auseinandersetzung mit der literarischen Vorlage: Die Teams präsentieren ihr Lieblingsbuch vor Publikum in Form von anderthalbminütigen Sketchen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP