Profis | 04.10.2022

Mixed-Zone

Mark Uth: „Es wird Zeit“

Nach einem freien Tag begann am Dienstag die intensive Vorbereitung auf intensive Wochen. Elf Pflichtspiele stehen bis Mitte November auf dem Programm. Seit einigen Tagen ist Mark Uth nach überstandener Verletzung wieder im Mannschaftstraining und sprach in der Mixed-Zone über seine Leidenszeit, die Spiele im Europapokal und das Derby am nächsten Sonntag.

Mark Uth über…

…seine Vorfreude aufs Comeback:

„Das kann sich sicher jeder vorstellen, wie heiß ich darauf bin. Ich freue mich darauf, hoffentlich am Donnerstag die ersten Spielminuten zu sammeln. Es wird Zeit nach knapp acht Wochen jetzt. Am vergangenen Samstag bin etwas überraschend schon in den Kader gerutscht, weil Jan (Thielmann, Anm. d. Red.) krank geworden ist.“

… seine Reha-Zeit:

„Nach der OP waren wir im Zeitplan. Vorher war die Herausforderung, die genaue Ursache meiner Beschwerden herauszufinden. Es war ein unglücklicher Zeitpunkt – kurz vor Saisonstart – ich war fit und in guter Form. Ich hatte richtig Bock. Umso bitterer war es für mich. Aber, wir sind ja in Köln und et kütt wie et kütt. Jetzt muss ich eben gewisse Sachen, die man sonst vermehrt in der Vorbereitung macht, wie zum Beispiel intensive Läufe, nochmals parallel zum Trainingsbetrieb nachholen. Aber da muss ich jetzt durch und gehe davon aus, dass ich bald wieder bei meiner alten Form sein werde.“

… die bisherige Leistung der Mannschaft:

„Sie haben es hervorragend gemacht, auch am Samstag gegen Dortmund. Ich bin froh, dass ich schon im Kader dabei sein durfte.“

… viele Pflichtspiele bis Mitte November:

„Für mich wären vielleicht normale Trainingswochen besser, um mir die Fitness wieder zu erarbeiten. Aber so hoffe ich, dass bei der hohen Anzahl an Spielen auch meine Einsatzminuten sammeln werde. Ich werde sicher eine gewisse Zeit brauchen, um bei 100 Prozent zu sein.“

… den Gegner in der Conference League, FK Partizan:

„Wer denkt, dass man in der Conference League nur Fallobst als Gegner hat, der irrt gewaltig. Jede Mannschaft in diesem Wettbewerb hat Qualität und eine Daseinsberechtigung, weil sie eine tolle Vorsaison gespielt hat. Es wird kein leichtes Spiel. Wir werden wahrscheinlich viel Ballbesitz haben, müssen uns gut nach vorne kombinieren und unsere Qualität auf den Platz bringen. Zu Hause wollen wir das Spiel unbedingt gewinnen. Wenn wir unser Ding durchziehen, können wir auch den Gruppensieg holen.“

… den bisherigen Erfolg:

„Unser Kader ist breit aufgestellt, und das ist sehr wichtig. Einige Jungs spielen sehr viel und brauchen ab und zu auch mal eine Pause. Wir fangen das als Kollektiv sehr gut auf. Die Jungs, die reinkommen, bringen immer neuen Schwung mit. So können wir in den nächsten Wochen weitermachen.“

… das Derby am kommenden Sonntag gegen Mönchengladbach:

„Wir haben vergangene Saison beide Spiele gewonnen – und das wollen wir natürlich wiederholen. Es wird ein hartes Spiel. Derbys haben immer ihre eigenen Gesetze. Aber wir wollen unbedingt gewinnen und Tausende Fans, die uns begleiten werden, werden uns sicher lautstark unterstützen.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12Bayer 04 Leverkusen18
131. FC Köln17
14FC Augsburg15
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
1Nice9
2Partizan Belgrade9
31. FC Köln8
4Slovácko5

FC-FANSHOP