Profis | 03.12.2019

Der Tag am Geißbockheim

Meré: „Ich möchte bereit sein“

Die Trainingswoche beim FC begann mit einer Besprechung und mit Videoanalysen. Anschließend ging es raus auf Trainingsplatz 1 am Geißbockheim. Eine Stunde und 45 Minuten wurde am Dienstagvormittag trainiert. Vor allem Angriffssituationen standen auf dem Programm. Am Nachmittag folgte eine Athletikeinheit in der Halle.

Nach der Einheit spach FC-Verteidiger Jorge Meré am Geißbockheim über:

… seine Rückkehr auf den Platz: „Ich fühle mich sehr gut und habe keine Probleme oder Schmerzen mehr. Ich bin sehr froh, wieder mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen, das macht einfach Spaß. Wir haben am Wochenende ein sehr wichtiges Spiel gegen Union Berlin und müssen jetzt in der Trainingswoche alles tun, um dort drei Punkte holen zu können.“

… seine persönliche Situation: „Ich habe 15 Tage nicht mit der Mannschaft trainiert, heute zum ersten Mal wieder. Jetzt konzentriere ich mich darauf, gut zu trainieren und mich zu zeigen. Wenn der Trainer entscheiden sollte, dass ich am Sonntag spiele, möchte ich bereit sein, der Mannschaft zu helfen.“

… den bisherigen Saisonverlauf: „Die Saison ist bisher nicht so gelaufen, wie ich mir das wünsche. Ich kam nach der U21-EM mit großer Motivation zurück. Anfang der Saison hat sich Achim Beierlorzer immer wieder für Rafa (Rafael Czichos, Anm. d. Red.) und Seb (Sebastiaan Bornauw) entschieden. Die Wochen waren schwierig für mich. Ich bin sehr ehrgeizig und möchte immer spielen, immer in der Startelf stehen. Aber im Fußball treffen die Trainer die Entscheidungen, dass muss man akzeptieren. Gegen Hoffenheim habe ich dann gespielt und gezeigt, dass ich die Form habe für die Startelf. Jetzt will ich nach vorne schauen und auf dem Platz alles geben.“

… die Tabellensituation: „Ich glaube, niemand hätte im Sommer gedacht, dass wir jetzt auf diesem Tabellenplatz stehen würden. In der Vorbereitung lief es eigentlich gut. Aber wer Spiele verliert, macht etwas falsch. Deswegen müssen wir etwas ändern. Wir müssen jetzt alles tun, um da unten herauszukommen.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 SC Paderborn 07 8
18 1. FC Köln 8

FC-FANSHOP