Profis | 02.01.2022

Abschied vom FC

Rafael Czichos wechselt zu Chicago Fire

Rafael Czichos verlässt den FC und wechselt in die Major League Soccer zu Chicago Fire.

Der erste Winterabgang steht fest: Rafael Czichos verlässt den 1. FC Köln. Der FC-Vizekapitän erfüllt sich einen lange gehegten Karrieretraum und wechselt in die USA. Der 31-Jährige wird ab der kommenden Major-League-Soccer-Saison, die Ende Februar 2022 beginnt, für Chicago Fire auflaufen.

Rafael Czichos sagt: „Der Abschied aus Köln fällt mir nach dreieinhalb emotionalen und erfolgreichen Jahren beim FC nicht leicht. Der Aufstieg 2019 war etwas ganz Besonderes für mich. Bundesliga zu spielen, war nach meinem Weg in den Profi-Fußball nicht selbstverständlich. Deshalb bin ich sehr stolz und dankbar für diese Zeit. Als jetzt das Angebot aus den USA kam, habe ich gemeinsam mit meiner Familie entschieden, mir einen Traum zu erfüllen und für die nächsten drei Jahre in die USA zu wechseln. Auf diese neue Herausforderung freue ich mich sehr, obwohl ich es vor allem das letzte halbe Jahr sehr genossen habe, mit dieser Mannschaft und dem Trainerteam zusammenzuarbeiten. Mit Steffen Baumgart haben wir die bisher beste Hinrunde gespielt, seitdem ich hier bin. Dem Trainer und meiner Mannschaft wünsche ich, dass es genauso weitergeht und werde die Spiele trotz Zeitverschiebung natürlich weiterhin verfolgen.“

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart sagt: „Mit Rafa verlässt uns ein absoluter Führungsspieler, er war im letzten halben Jahr auf und neben dem Platz ein ganz wichtiger Ansprechpartner für mich. Zudem zählte er auch sportlich zu unseren Leistungsträgern. Er ist ein gradliniger, offener Typ mit einem Top-Charakter. So jemanden lässt man nicht gerne ziehen. Rafas Entscheidung, diesen Weg zu gehen, akzeptiere ich dennoch mit großem Respekt. Das ist ein mutiger Schritt und ich wünsche ihm nur das Beste für seine Zukunft in Chicago.“

Jörg Jakobs, sportlich Verantwortlicher, sagt: „Mitten in der Saison einen Leistungsträger und Führungsspieler zu verlieren, ist kein Szenario, das man sich wünscht. Aber Rafa hat für sich eine Entscheidung getroffen, diese klar an uns kommuniziert und wir wollen ihm keine Steine in den Weg legen. Seine Zeit beim FC war nicht immer einfach, insbesondere nach seiner schweren Halswirbelverletzung war es beeindruckend, wie er sich zurückgekämpft hat. Rückblickend war er sehr erfolgreich. In jeder Saison und unter jedem Trainer hat er sich weiterentwickelt, war Stammspieler und Rückhalt für unsere Mannschaft. Dafür möchten wir ihm ein großes Dankeschön aussprechen. Wir wünschen ihm alles Gute für seine weitere Karriere.“

Rafael Czichos wechselte im Sommer 2018 von Holstein Kiel zum FC. Der Innenverteidiger lief seitdem 111-mal im FC-Trikot auf, hatte mit 32 Einsätzen (zwei Tore/zwei Assists) entscheidenden Anteil am direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga 2019. Am 17. August 2019 feierte Czichos im ersten Saisonspiel 2019/20 beim VfL Wolfsburg seine Bundesliga-Premiere. Insgesamt lief der 31-Jährige 71-mal (zwei Tore, drei Assists) für den FC in der Bundesliga auf. Mit seinen Teamkollegen schaffte er im Mai 2021 den Klassenerhalt in der Relegation gegen Holstein Kiel (zwei Einsätze) und erzielte mit einem Traumtor das 4:1 (Endstand 5:1) beim Sieg im Rückspiel. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP