Frauen | 16.07.2020

Vertragsverlängerung bei den FC-Frauen

Rinast bleibt dem FC treu

Rachel Rinast bleibt bei den FC-Frauen. Die 29-Jährige verlängerte ihren Vertrag um zwei Jahre.

Rachel Rinast hat ihren Vertrag bei den FC-Frauen bis 30. Juni 2022 verlängert. Die schweizerische Nationalspielerin spielte bereits von 2010 bis 2012 und von 2013 bis 2016 für den 1. FC Köln und kehrte 2019 von ASA Tel Aviv zu den FC-Frauen zurück. Mit ihren Toren hatte die Außenbahnspielerin entscheidenden Anteil daran, dass die FC-Frauen bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga kämpften. Beim 1:0-Sieg gegen die SGS Essen traf sie in der Nachspielzeit, gegen den FF USV Jena verwandelte sie eine Ecke direkt. In der vergangenen Saison kam sie in 20 Partien zum Einsatz und erzielte dabei drei Treffer.

Rachel Rinast sagt: „Der 1. FC Köln ist für mich eine Heimat geworden. Ich habe hier immer sehr großen Rückhalt und Vertrauen gespürt. Ich habe in meiner Karriere für mehrere Clubs gespielt, aber die Wertschätzung habe ich in dieser Form noch nirgendwo erlebt. Beim letzten Abstieg hatte ich den FC verlassen, um meine Europameisterschaftsteilnahme nicht zu gefährden. Mit dieser Entscheidung bin ich aber nicht glücklich geworden. Auch deshalb ist es für mich wichtig hier zu bleiben und zu helfen, den FC wieder in die Bundesliga zu führen.“

Sascha Glass, Trainer der FC-Frauen, sagt: „Rachels Einstellung ist bewundernswert. Bei ihr weiß ich als Trainer immer, wenn ich sie auf den Platz schicke, dass sie einhundert Prozent gibt und sich für den Erfolg zerreißt. Sie ist einfach ein guter Typ, eine wichtige Säule der Mannschaft und ist in einer schwierigen Phase nach dem Restart der Bundesliga vorangegangen. Wir wissen, dass wir uns auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga auf sie verlassen können.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 042