Profis | 08.08.2021

Stimmen zum Weiterkommen

Schwäbe: „Jeder Erfolg bringt uns nach vorne“

Der 1. FC Köln hat durch ein 5:3 nach Elfmeterschießen beim FC Carl Zeiss Jena die zweite DFB-Pokalrunde erreicht. Nach der Partie äußerte sich neben Kapitän Jonas Hector auch Marvin Schwäbe, der dem FC mit zwei parierten Elfmetern das Weiterkommen bescherte.

Marvin Schwäbe: Als Torwart kann man sich im Elfmeterschießen nur auszeichnen. Heute hat das gut geklappt. Wir haben vor der Partie Videoanalysen gemacht, entsprechend war ich auf ein Elfmeterschießen gut vorbereitet. Bei ein paar Schützen habe ich geahnt, wo sie hin schießen. Es gibt bei so einem Pokalspiel vor Zuschauern immer unterschiedliche Einflüsse. Über die gesamte Spielzeit betrachtet, haben wir ein ganz gutes Spiel gemacht. Wir hatten vor allem ab der zweiten Hälfte viele Chancen, aber aus dem Spiel heraus wollte der Ball kein zweites Mal ins Tor. Wir nehmen auch heute Erfahrungen mit. Jeder Erfolg, jedes Spiel, das man gewinnt, bringt uns nach vorne.

Jonas Hector: Gerade im letzten Drittel waren wir nicht konsequent genug. Vor allem in der ersten Hälfte haben wir uns zu wenige zwingende Torchancen herausgespielt. Wir haben uns wirklich schwergetan und zu selten die richtigen Räume gefunden. Hinten raus wurde es dann besser. Die Beine des Gegners wurden schwerer und die Räume vorne waren da. Vermehrt aber erst in der Verlängerung. Wir müssen das eigentlich schon früher in der Partie besser machen. 

Steffen Baumgart: Wir sind froh, dass wir trotz des frühen Rückstands weitergekommen sind und Marvin zwei Elfer gehalten hat. In der ersten Hälfte hat uns ein wenig die Geschwindigkeit im Spiel nach vorne gefehlt. Insgesamt geht die Leistung meiner Mannschaft aber in Ordnung, gerade wenn ich die Verlängerung betrachte. Wir hatten sehr viele Ballgewinne. In der ersten Hälfte haben wir es nur nicht geschafft, uns im Strafraum durchzusetzen. Das haben wir in der Halbzeit besprochen und unsere Außenverteidiger etwas tiefer gestellt, um die Fünferkette des Gegners etwas weiter rauszuziehen. In der zweiten Hälfte haben wir die Situationen besser gelöst. Jena hat einen sehr großen Kampf geliefert. Das war zu erwarten. Umso wichtiger war, dass wir nach dem 0:1 drangeblieben sind.

Die Stimmen werden geliefert von UPS.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Bayer 04 Leverkusen7
71. FC Köln7
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP