Profis | 12.08.2019

Neuzugang stößt zum Team

Skhiri: „Bereit, mein Bestes zu geben“

Neuzugang Ellyes Skhiri ist am Montag ins FC-Training eingestiegen. Nach seinem ersten Trainingstag sprach der Mittelfeldspieler über seine ersten Eindrücke, das Pokalspiel in Wiesbaden und seine Ziele beim 1. FC Köln.

Ellyes, noch einmal herzlich willkommen beim FC. Wie sind deine Eindrücke nach deinem ersten Training?
Es war sehr gut. Die Atmosphäre in der Mannschaft ist super. Für mich war es das erste Training nach meinem Urlaub und das direkt mit einer guten Intensität. Ich bin bereit, mein Bestes zu geben.

Deine Mannschaftskollegen hatten gestern ein hartes Spiel beim SV Wehen Wiesbaden. Wie hast du das Spiel gesehen?
Es war sehr aufregend und nervenaufreibend für mich. So wie wahrscheinlich auch für jeden Fan. Es war ein typischer Pokalfight, der den Jungs einiges abverlangt hat. Am Ende zählt nur eins: der Einzug in die nächste Runde. Das ist geschafft. Hast du schon eine Bleibe in Köln gefunden? Ich bin letzte Woche schon nach Köln gekommen, um nach einem Haus zu schauen. Meine Frau und ich hatten viele Besichtigungen und haben jetzt eins gefunden. Wir werden in Marienburg wohnen – gar nicht so weit von Anthony Modeste. In zwei Wochen können wir einziehen.  

Hast du schon etwas von Köln als Stadt sehen können?
Leider habe ich noch nicht so viel gesehen. Tony wird mir aber sicher ein bisschen was zeigen. Mit ihm habe ich einen guten Lehrer, er kennt sich ja hier schon ein bisschen aus. Wir gehen gleich zusammen essen, dann habe ich schon einmal einen Restaurant-Tipp von ihm.

Du bist beim Afrika-Cup mit Tunesien bis ins Halbfinale gekommen und danach in den verdienten Urlaub gegangen. Deine Mannschaftskollegen haben eine lange Vorbereitung hinter sich. Wie schwer ist es für dich, jetzt so kurz vor dem Bundesliga-Start direkt voll einzusteigen?
Das stimmt. Nach dem Afrika-Cup brauchte ich erst einmal eine Pause, um mich wieder zu erholen. Ich habe mich aber natürlich auch während meines Urlaubs mit Läufen fit gehalten. Jetzt muss ich hart arbeiten und schnellstmöglich, die 100 Prozent erreichen. Die Bundesliga steht kurz bevor.

Was für ein Spielertyp bist du? Wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich laufe viel und arbeite viel für das Team. Meine größte Stärke liegt darin, den Ball zu erobern. Ich will mich hier beim FC weiterentwickeln und als Spieler reifen.

Was sind deine ersten Ziele beim FC für die kommenden Wochen?
Ich will mich erst einmal gut anpassen und gut reinkommen, um dem Team schnellstmöglich helfen zu können. Außerdem ist es mir wichtig, schnell die Sprache zu lernen. Ich will mich auf und neben dem Platz gut verständigen können. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 1. FC Union Berlin 7
15 1. FC Köln 7
16 FC Augsburg 6

FC-FANSHOP