Profis | 12.07.2017

Trainingslager

Steiermark als Grundlage

Am zweiten Tag des Trainingslagers in der Steiermark bat FC-Cheftrainer Peter Stöger sein Team zweimal auf den Platz.

In der Mittagspause gab es Kuchen. Während die Spieler sich auf ihren Zimmern von einer anstrengenden Vormittagseinheit bei schwülem Wetter erholten, absolvierte FC-Cheftrainer Peter Stöger einen Termin mit den steirischen Gastgebern. Gemeinsam mit FC-Vizepräsident Markus Ritterbach überreichte Stöger der für Tourismus zuständigen Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl ein FC-Trikot. Im Gegenzug gab es für beide je eine Steiermark-Torte. „Ich kannte die Gegend vorher nicht, bin aber total begeistert. Man kann hier wunderbar mit dem Rad fahren, es gibt viele gepflegte alte Häuser und Gärten“, lobte Ritterbach.

Von solchen Dingen sehen die FC-Profis allerdings, abgesehen von der kurzen Radstrecke vom Hotel in Bad Radkersburg zum Trainingsplatz entlang der Stadtmauer, nicht viel – das Team ist auf die Arbeit konzentriert. Auch am Nachmittag ging es auf den Platz, wo in intensiven Trainingsspielen und mit anschließenden Läufen weiter an der Form für die Saison gefeilt wird. „Es ist sehr hart, aber dafür ist das erste Trainingslager ja da. Das Gute bei diesem Trainer ist, dass wir fast alles mit Ball machen“, sagte Innenverteidiger Dominic Maroh. „Das Team ist wie jedes Jahr sehr homogen und harmonisch, es ist schön hier im Hotel und wir haben unsere Ruhe.“

Davon lassen sich Spieler und Trainerteam auch nicht durch die Spekulationen um Anthony Modeste ablenken. „Wir konzentrieren uns auf die Spieler, die da sind“, betonte Stöger. Gesprächsthema nach der Bekanntgabe der Ansetzungen für die ersten Bundesligaspiele ist das Abenteuer Europa. „Wir müssen in der Vorbereitung die Grundlage für unsere Wettbewerber schaffen“, sagte Maroh. „Es ist aber jedem klar, dass unser Tagesgeschäft die Bundesliga ist, wo wir wieder eine gute Saison spielen wollen. Die Spiele am Donnerstagabend sind ein schönes Zuckerbrot, da wollen wir sicher das eine oder andere emotionale Spiel hinlegen, gerade auch in Köln. Aber wichtig wird sein, sich dann schnell wieder auf das Wochenende zu konzentrieren.“

Am Mittwoch trainiert das Team wieder um 10 Uhr und 15 Uhr.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
2 1. FC Union Berlin 40
3 1. FC Köln 39
4 1. FC Heidenheim 1846 38

FC-FANSHOP