Club | 09.05.2022

Am 4./5. Juni 2022

„TheStrxngeR“ vertritt FC beim VBL-Finale in Köln

Am vergangenen Wochenende haben drei eSportler des 1. FC Köln an den Einzel-Playoffs der Virtuellen Bundesliga (VBL) teilgenommen. Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos gelang es, sich für das Offline-Finale am 4./5. Juni 2022 in Köln zu qualifizieren.

Ditmir „Ditmir4897“ Alimi verlor in der zweiten K.o.-Runde nach einem spannenden Elfmeterschießen gegen „LoB Cedi“ und setzte seinen Weg im Loser Bracket fort. Dort schied er in der dritten Runde gegen den starken Levy Finn „levyfinn“ Rieck aus.

Bitteres Aus für Denis

Ein bitteres Ende nahm das Turnier auch für Denis „Denis“ Müller. Der FC-Spieler rutschte durch eine Niederlage im Auftaktmatch direkt ins Loser Bracket, drehte dort aber richtig auf. Seine starken Leistungen brachten ihn souverän in die vierte und letzte Runde, in der es gegen „VBL_xThomas_om“ bis zur letzten Minute spannend blieb. Trotz eines Rückstands kämpfte sich Denis bis ins Elfmeterschießen, in dem er das Nachsehen hatte.

„Natürlich sitzt der Schmerz noch tief, aber das gehört im Sport nun mal dazu. Ich bin trotzdem stolz auf meine Leistung und nehme daraus auf jeden Fall was für die nächsten Turniere mit“, sagte Denis „Denis“ Müller nach seinem Ausscheiden. „Beglückwünschen möchte ich alle, die es in das Finale geschafft haben, vor allem meinen Teampartner TheStrxngeR, der eine starke Leistung gezeigt und sich die Qualifikation absolut verdient hat.“

Harter Kampf mit glücklichem Ende

Denn das ist die positive Nachricht aus Kölner Sicht: Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos hielt die FC-Fahne bis zum Schluss hoch und qualifizierte sich mit einer starken Leistung für das Heimspiel beim VBL Grand Final in Köln. Tim musste in einem starken Bracket ran, in dem er gegen den Schalker Juli mit 2:3 verlor. Danach gelang es Tim, sich mit einer konzentrierten Leistung unter die besten Acht der Playoffs zu spielen.

„Es war ein harter Kampf über das gesamte Wochenende, am Ende hat sich der Turnierstress aber ausgezahlt. Es waren wirklich enge Games. Ich freue mich sehr, erneut beim Offline-Finale dabei zu sein – vor allem, weil es dieses Jahr in Köln stattfindet“, sagte Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos. Beim VBL Grand Final am 4./5. Juni 2022 in Köln geht es um ein Preisgeld in Höhe 100.000 Euro.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP