Nachwuchs | 06.03.2020

Heimspiel-Wochenende für den FC-Nachwuchs

Topspiel für die U17

Die U17 des 1. FC Köln empfängt Borussia Dortmund am Samstag zum Duell an der Tabellenspitze. Die U21 und die U19 bestreiten ebenfalls Heimspiele.

Auf die U17 wartet am Samstag um 11 Uhr ein besonderes Duell. Der FC empfängt als Tabellenführer den Tabellenzweiten Borussia Dortmund. „Unsere Jungs sind richtig heiß auf das Duell“, sagt U17-Trainer Markus Daun. „Unsere Aufgabe wird es sein, einerseits mit einer großen Leidenschaft zu spielen und trotzdem einen kühlen Kopf zu bewahren.“ Im Hinspiel rettete sich der BVB durch das 2:2 in der 95. Spielminute ein Remis. Im Rückspiel am Samstag im RheinEnergieSportpark werden die Karten neu gemischt. „Das wird ein 50/50-Spiel. Wir treffen auf einen Top-Gegner mit vielen Nationalspielern. Bradley Fink ist ein Stürmer mit einer beeindruckenden Präsenz, Pharrel Nnamdi Collins hat ebenfalls überragende Fähigkeiten – da kommt am Samstag einiges auf uns zu. Wir haben aber nicht vor, unsere gute Serie gegen Dortmund reißen zu lassen“, sagt Daun. Seit 19 Spielen ist der FC in der B-Junioren-Bundesliga West ungeschlagen, die Tabelle führen die FC-Talente mit zwei Punkten vor der Borussia an. Die beiden Ersten in der Liga qualifizieren sich am Ende der Saison für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft.

Dieses Ziel hat auch die U19, die an der Tabellenspitze der A-Junioren-Bundesliga steht. Am vergangenen Spieltag gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck mit 4:0 gegen den Wuppertaler SV. Am Sonntag erwartet der FC um 11 Uhr den MSV Duisburg im Franz-Kremer-Stadion. Das Hinspiel war für den FC ein harter Kampf, erst in der 83. Minute gelang Bilal-Badr Ksiouar der 2:1-Siegtreffer.

Die U21 bestreitet ihr Heimspiel am Samstag um 14 Uhr im Franz-Kremer-Stadion. Gegner ist der VfB Homberg. Nach zuletzt drei Spielabsagen und einem Remis gegen Haltern freuen sich die U21-Spieler am Samstag besonders auf das Duell. Homberg steht aktuell auf dem 16. Tabellenplatz, schaffte in dieser Saison aber bereits Überraschungssiege wie gegen die Spitzenmannschaft des SC Verl. Im Hinspiel trennten sich der VfB und der FC mit 1:1. Im Kader der Homberger steht ein am Geißbockeim bekanntes Gesicht. Koray Kacinoglu spielte in der Jugend für den FC und schnürt seit dieser Saison seine Fußballschuhe für den VfB.
Die FC-Frauen haben an diesem Wochenende durch die Länderspielpause spielfrei.

Die Spiele in der Übersicht:

Samstag, 7. März 2020, 11 Uhr, RheinEnergieSportpark, Eintritt frei
1. FC Köln U17 – Borussia Dortmund

Samstag, 7. März 2020, 14 Uhr, Franz-Kremer-Stadion
1. FC Köln U21 – VfB Homberg

Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr, Franz-Kremer-Stadion, Eintritt frei
1. FC Köln U19 – MSV Duisburg

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
9TSG 1899 Hoffenheim35
101. FC Köln32
111. FC Union Berlin30

FC-FANSHOP