Nachwuchs | 16.08.2017

Fünf Tore von Karweina

Torfestival der U19

Die U19 des 1. FC Köln hat gegen Arminia Klosterhardt mit 9:0 gewonnen.

Nach einem herrlichen Diagonalball war Kevin Goden frei durch. Der Außenbahnspieler der U19 legte die Kugel mustergültig in die Mitte und Sinan Karweina traf flach ins Eck. Dieser Spielzug war eines der vielen Highlights einer unterhaltsamen Partie, die der FC von Beginn an dominiert hatte. 

Am 2. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga empfing der FC Bundesliganeuling Arminia Klosterhardt. Im Kader der Gäste fand man am Mittwochabend den ein oder anderen fußballprominenten Namen. Tim, Sohn von Thomas Brdaric, und Said, Bruder von Mahmoud Dahoud, spielen für die Arminia. Doch an diesem Tag setzen die FC-Talente die Akzente.

Karweina traf nach Querpass von Ismail Jakobs zum 1:0. Jakobs erhöhte per Kopf zum 2:0. Nach einem Tempodribbling von Goden sorgte Jakobs für den 3:0-Pausenstand.

Innerhalb von 27 Minuten jagte Karweina anschließend den Ball in der zweiten Hälfte viermal ins Netz. Anil Aydin markierte nach einem Solo das 8:0. Den letzten Treffer des Abends erzielte Bogdans Samoilovs per Traumtor aus 28 Metern zum 9:0. U19-Trainer Stefan Ruthenbeck lobte seine Jungs: "Ohne das Ergebnis überbewerten zu wollen, es hat mir gefallen, dass unsere Spieler in der Partie nie zufrieden waren und ständig einen Treffer nachlegen wollten."

Tore: 1:0 Karweina (20.), 2:0 Jakobs (25.), 3:0 Jakobs (33.), 4:0 Karweina (47.), 5:0 Karweina (64.), 6:0 Karweina (65.), 7:0 Karweina (74.), 8:0 Aydin (83.), 9:0 Samoilovs (84.)

Schlagwörter:

U19
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP