Profis | 04.01.2020

FC in Benidorm

Trainingslager-Ticker: Tag 1

Intensive Einheit, gutes Essen und ein Streich von Dominick Drexler: Der 1. FC Köln hat sich auf den Weg ins Wintertrainingslager nach Benidorm gemacht.

7.45 Uhr: Es ist dunkel, kalt und nass und trotzdem reist die Mannschafts um FC-Cheftrainer Markus Gisdol mit guter Laune in Richtung Benidorm, wo das diesjährige Wintertrainingslager stattfindet.

8.01 Uhr: Als sich die Türen des Busses schließen und die Mannschaft in Richtung Flughafen Köln/Bonn aufbricht, sind auch einige Nachwuchsspieler mit an Bord. Leon Schneider (U21), Sava Cestic (U19) und Tim Lemperle (U19) reisen mit den Profis. Jorge Meré kann seine Teamkollegen nicht mit in sein Heimatland begleiten, da er krank ist. Ebenso nicht mit dabei sind Louis Schaub, Matthias Bader, Niklas Hauptmann und Vincent Koziello. Christian Clemens schuftet zu Hause in Köln für sein Comeback und soll nach der Rückkehr aus Benidorm möglichst bald ins Mannschaftstraining einsteigen. 

8.24 Uhr: Die Strecke vom Geißbockheim zum Flughafen ist bekannt - und dauert an diesem ruhigen Morgen nur 15 Minuten. So geht’s in Ruhe zum Check-In und zur Gepäckaufgabe. 

8.46 Uhr: Zwischen Security Check und Boarding ist genug Zeit für Kaffee und Tee, Zeit für ein zweites, kleines Frühstück. 

9.21 Uhr: FC-Präsident Werner Wolf und FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle gesellen sich zu den auf das Boarding wartenden FC-Tross.

9.53 Uhr: „Eine Durchsage für den Passagier Herr Thomas Kessler…“ – als die Mannschaft zum Boarding aufbricht, kann Dominick Drexler es sich nicht verkneifen und lässt FC-Torwart Thomas Kessler vom Boarding-Personal ausrufen. Kess ist allerdings nur wenige Meter hinter Drex und erreicht den Flug natürlich entspannt und pünktlich wie alle anderen auch.

10.20 Uhr: Der Flieger steigt in die Luft Richtung Valencia. Die Spieler verbringen die knapp zwei Stunden auf unterschiedliche Art und Weise: Dominick Drexler und Rafael Czichos spielen Nintendo Switch, Kingsley Ehizibue und Anthony Modeste nutzen die Zeit, um Filme und TV-Shows zu schauen. Andere machen ein kleines Nickerchen.

12.16 Uhr: Landung in Valencia. Nach einem angenehmen und ruhigen Flug haben die FC-Spieler wieder festen Boden unter den Füßen. Die Sonne scheint und das Thermometer zeigt 15 Grad Celsius an.

12.52 Uhr: FC-Busfahrer Michael Liebetrut wartet vor dem Flughafen auf die Truppe und hilft beim Einladen des Gepäcks. „Bussi“ war zusammen mit Zeugwart Frank Almstedt und Physiotherapeut Christian Osebold nach Spanien vorgefahren, um alles für die Ankunft der Mannschaft vorzubereiten.

14.36 Uhr: Nach einer 90-minütigen Busfahrt trifft der FC am Hotel in Benidorm ein. Genug Zeit, um das Gepäck auf die Zimmer zu bringen und sich kurz zu stärken, bevor es zur Aktivierung geht.

16 Uhr: Pünktlich auf die Minute bereiten die Athletiktrainer Max Weuthen und Dennis Morschel die Spieler auf die erste Trainingseinheit vor. Wie immer steht vor dem Training die Aktivierung an.

16.30 Uhr: Mit Vollgas geht es in die Trainingseinheit auf dem Platz. Nach einer kurzen und intensiven Aufwärmphase stehen intensive Spiel- und Passformen auf dem Programm. Mark Uth und Thomas Kessler absolvieren eine Teileinheit mit dem Team – individuelle Trainingssteuerung nach Verletzung bzw. zum Einstieg.

18.00 Uhr: Die erste Trainingseinheit ist Geschichte – die Mannschaft läuft 20 Minuten aus und ein langer Tag nähert sich dem Ende. Zur Belohnung gibt es ein gutes und gesundes Abendessen vom FC-Koch Marc Flogaus.

Die Trainingseinheiten am zweiten Tag finden um 10 Uhr und 16 Uhr statt. 

Ankunft in Benidorm
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
9TSG 1899 Hoffenheim35
101. FC Köln32
111. FC Union Berlin30

FC-FANSHOP